HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider

Review
Uncle Acid And The Deadbeats
Vol.1

Review
Incertrain
Rats in Palaces

Review
Sorcerer
The Crowning of the Fire King
Statistics
5577 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Voxx Rocket - Immune To Gravity (CD)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 2017
Facebook
Art: Unsigned
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(75 Reviews)
Ich kenne Volker Kahn alias Foxi seit den frühen Neunzigern und als Zimmernachbarn im Studentenwohnheim haben wir irgendwie das Studium der Wirtschaftspädagogik gemeinsam geschafft. Was uns immer schon verbunden hat, ist die Liebe zur Musik, in Foxis Fall sogar aktiv als Musiker. Schon damals spielte er bei Bates Motel, mit denen er auf einige denkwürdige Eigenproduktionen und Liveauftritte zurückblicken kann und bei The No Colour Twins. Heutzutage verdingt Foxi sich in einer Combo namens Rocket Radio, mit der er regelmäßig den Westerwald unsicher macht. Neben dem Schlagzeugspiel, von dem er eigentlich kommt, hat er sich mittlerweile autodidaktisch das Klavierspielen beigebracht und das im zarten Alter von Ende 40/Anfang 50. Seine größte Leidenschaft ist jedoch das Singen und als Frontmann ist Mister Voxx Rocket, wie er sich mittlerweile nennt, eine wahre Rampensau. Schon immer wusste er durch extravagante Bühnenoutfits und exzentrische Performances aufzufallen, obwohl er im richtigen Leben ein eher stiller und zurückhaltender Zeitgenosse ist.

Nach einer längeren Funkstille überraschte mich Voxx Rocket kürzlich nicht nur mit einer Freundschaftsanfrage auf Facebook, sondern mit seinem ersten Soloalbum "Immune To Gravity". Zunächst einmal bin ich geplättet vom absolut professionellen Erscheinungsbild dieser Eigenproduktion, die als hochwertiges Digisleeve mit einem liebevoll gestalteten Booklet daherkommt. Die Lektüre der Credits gibt Aufschluss darüber, dass eine "Höherer Berufsfachschulklasse für Medienmanagement und Medientechnologie" für die Gestaltung von Cover und Booklet verantwortlich ist. Zudem gehen die Erlöse aus dem Verkauf der CD an "Helft Uns Leben", eine Initiative für Kinder in Not. Das nenne ich mal ein pädagogisch und gesellschaftlich wertvolles Schulprojekt mit einem absolut professionellen Handlungsprodukt!

Was ist musikalische Ausrichtung von "Immune To Gravity" betrifft, so würde ich den Stil im Großen und Ganzen als Soft Rock bezeichnen, phasenweise in Pop abdriftend, gelegentlich jedoch auch mit einer progressiven Note. Dazu muss man wissen, dass Foxis Lieblingsband Marillion ist und insbesondere Fish ihn seit jeher beeinflusst. Das Gitarrenspiel von Jörg Lemmerz, der so gut wie alle Saiteninstrumente eingespielt und das Album zudem produziert hat, scheint ein wenig von U2 inspiriert zu sein. Außerdem fallen mir spontan Bands wie Tears For Fears oder die Simple Minds als Referenzen ein. Natürlich sind dies nur grobe Wegweiser, denn produktions- und spieltechnisch ist man selbstredend meilenweit von davon entfernt. Besonders der Drumcomputer nervt ziemlich. Dies ändert jedoch nichts daran, dass es sich um ein höchst ambitioniertes Projekt handelt. Insbesondere die ruhigen Nummern wie 'Small People' oder 'Run Rabbit Run' wissen zu gefallen. Die Texte sind teilweise sehr persönlich, aber auch gesellschaftskritisch oder von Kinofilmen beeinflusst, wie z.B. 'Trash Movie' vom Tarantino-Streifen 'From Dusk Till Dawn'.

Am Ende des Tages ist dies keine gewöhnliche Veröffentlichung, die sich nicht wirklich kategorisieren oder bewerten lässt. Wie sagt es der Künstler so schön am Ende des Albums: "...I don`t care about your attention, I dedicate this one to me, it`s not for dollars or for cent ...".

Wer diese gute Sache mit Euros unterstützen möchte, wende sich bitte entweder an den Initiator höchst persönlich (volker.kahn@outlook.de) oder ersteigere das Teil für schlappe € 5 plus € 1,40 Porto bei Ebay (Dort einfach VOXX ROCKET als Suchbegriff eingeben.).
Trackliste
  1. 1
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Inner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the ShiresJag Panzer - The Deviant ChordAlpha Tiger - Alpha TigerMausoleum Gate - Into a Dark Divinity
© DarkScene Metal Magazin