HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Aarau 
Budapest 
Freiburg 
Innsbruck 
München 
Parma 
Wien 
Wörgl 
SiteNews
Review
Hands Of Oracle / The Wandering Midget
Split

Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider

Review
Uncle Acid And The Deadbeats
Vol.1

Review
Incertrain
Rats in Palaces
Statistics
5578 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Wizard - Fallen Kings (CD)
Label: Massacre Records
VÖ: 16.06.2017
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2774 Reviews)
7.0
"Once we were Brothers, fighting for steel....."
Eindeutiger, brutaler und grenzwertiger könnten Wizard ihr neues Album gar nicht einläuten. "Manowar für Arme" werden manche wieder schimpfen. Vielleicht haben sie damit gar nicht so unrecht, ähnlich wie ihre (jüngeren) Kollegen von Majesty sind die Deutschen aber nunmehr seit 1989 absolute True-Metal-Überzeugungstäter und genau deswegen kann man ihnen auch gar nicht böse sein, wenn sie alle nur erdenklichen Klischees schwer überstrapazieren. Wo Majesty durchaus gekonnt mittlerweile beinahe zu 100% Sabaton nacheifern, haben Wizard ihren Manowar Patch in jedem Fall noch ganz fett auf der Kutte prangern. Eingängige Chöre, geradlinige Bang-Rhythmen, urdeutsche True-Metal-Aura und kitschige Warrior-Texte sind im Jahre 2017 natürlich so überflüssig und kindlich, wie die x-te "Kult-Reunion" von "Alibi-Kult-Metal-Bands", die schon früher keiner gebraucht hat. Und dennoch funktioniert auch "Fallen Kings" trotz manch extrem platter Kitsch-Hymnen Marke "We Are Masters", "Live Your Life" oder "Brothers In Spirit" von Vorn bis Hinten.

Die Swords & Sorcery Zielgruppe wird vollends bedient und wer nicht meiner Meinung ist, dass Manowar, Virgin Steele, Hammerfall und von mir aus auch Rhapsody mit ihren Meisterwerken schon alles gesagt haben, der kann sich gern seinen Brustpanzer umschnallen und einmal mehr mit Wizard in die Schlacht ziehen: Gründe hierfür bietet "Fallen Kings" mit potentiellen Live-Knallern ala "Liar And Betrayer", "Wizard Until The End", "We Are Ready For Metal" oder "You're The King" ausreichend.

Wer also immer noch auf pathosschwangeren True-Metal mit effektiven Hymnenfaktor steht, der kann durchaus zur Meinung gelangen, dass Wizard mit "Fallen Kings" eines ihrer bisher besten Alben und nebenbei eines der Genre-Highlights des Jahres gelungen ist.

+We are ready for Metal!
Love it, or hate it!

Trackliste
  1. Liar And Betrayer
  2. We Are The Masses
  3. Live Your Life
  4. Brothers In Spirit
  5. White Wolf
  1. Wizard Until The End
  2. Father To Son
  3. Let Us Unite
  4. Frozen Blood
  5. You Are The King
Mehr von Wizard
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Hands Of Oracle / The Wandering Midget - SplitInner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the ShiresJag Panzer - The Deviant ChordAlpha Tiger - Alpha Tiger
© DarkScene Metal Magazin