HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider

Review
Uncle Acid And The Deadbeats
Vol.1

Review
Incertrain
Rats in Palaces

Review
Sorcerer
The Crowning of the Fire King
Statistics
5577 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Trance - The Loser Strikes Back (CD)
Label: Rough Trade
VÖ: 31.03.2017
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2773 Reviews)
6.5
Trance sind Kult, keine Frage! Dass die Deutschen in den 80er Jahren einiges wirklich gutes abgeliefert haben, werden wir ihnen auch nie vergessen. Dafür stehen sie auch in unseren Geschichtsbüchern und "Break Out", "Power Infusion" und "Victory" sind ohne Frage kleine Meilensteine in der History des German Metal. "The Loser Strikes Back" ist nun also das Comebackalbum der Deutschen. 21 Jahre nach "Die Hard" haben sich Markus Berger und Thomas Klein mit Joe Strubel an den Vocals dazu aufgerafft, nochmals durch die Clubs zu ziehen. Gute, melodische Metal Songs wie "I Want To Live", der gute Titeltrack oder "Star Invaders" lassen auch keinen wirklichen Grund zur Kritik. Die Neuaufnahme von "Loser" knackt auch gut rein, das ausladende "Trust And Glory" macht Retro-Fans richtig gut die Matte und treibender Metal ala "Open Skies" funktioniert sowieso immer. Dass Trance auf ihrem Comeback vom Sound bis zu den Songs absolut altbacken klingen, darf auch kein Nachteil sein. Die alte Crowd wird "The Loser Strikes Back" lieben und wer Trance noch nicht kennt, der kann sich den herrlich altmodischen Sound als Mix aus frühen Warlock, Accept oder Steeler vorstellen und wird bei Interesse sicher nicht enttäuscht.

"The Loser Strikes Back" wird alten Freunden der Band richtig gut munden. Dass Trance im Jahre 2017 und mit einem musikalisch guten, nostalgisch durchaus reizvollen Album wie "The Loser Strikes Back" nicht mehr in der Oberliga spielen und bis auf einige bejubelte Shows auf einschlägigen Festivals nicht wirklich viel drin sein wird, darf aber bei allem "Kult" natürlich nicht verschwiegen werden.

Trackliste
  1. Thunderbird Rising
  2. I Want To Live
  3. Star Invaders
  4. Loser
  5. Live And Heavy
  1. The Loser Strikes Back
  2. Open Skies
  3. Trust And Glory
  4. Finding You
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Inner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the ShiresJag Panzer - The Deviant ChordAlpha Tiger - Alpha TigerMausoleum Gate - Into a Dark Divinity
© DarkScene Metal Magazin