HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Abnormal End
Concept of Identity

Live
10.02.2018
Operation: Mindcrime
JUZ Live Club, Andernach

Review
Nightwish
Decades

Review
Sideburn
#Eight

Review
Long Distance Calling
Boundless
Upcoming Live
Graz 
Aschaffenburg 
Berlin 
Chemnitz 
Dresden 
Flensburg 
Frankfurt am Main 
Hannover 
Köln 
München 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Bologna 
Brescia 
Mailand 
Rom 
Prag 
Bratislava 
Ljubljana 
Statistics
5652 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Days Of Jupiter - New Awakening (CD)
Label: Metalville
VÖ: 28.04.2017
Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(972 Reviews)
8.0
Ernst zunehmender Modern Rock kommt im Regelfall aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch mit Days Of Jupiter gibt es ordentlich Konkurrenz für Alter Bridge, Avenged Sevenfold, Godsmack und Konsorten. Denn die hier am Seziertisch liegenden Schweden geben den Takt auf ihrem dritten Longplayer äußerst selbstbewusst und stilsicher vor.

"New Awakening" entpuppt sich rasch als ein hitverdächtiges Album, das speziell wegen der stimmlichen Ähnlichkeit des Herrn Janne Hilli zu David Draiman deutliche Disturbed-Vibes versprüht. Instrumental lassen die fünf Skandinavier ebenso nichts anbrennen und feuern mit der simplen Formel "Hookline x Refrain = Ohrgasmus" etliche Kracher in Richtung Orbit, wobei die Kunst ja eigentlich darin besteht, wiederum nicht zu aufdringlich zu agieren. Diesen Spagat beherrschen Days Of Jupiter jedenfalls exzellent. Die erste Hälfte des Albums ist nahezu perfekt gelungen, ab Track 6 geht den Jungs dann leider etwas die Luft aus - doch alles in Allem ist "New Awakening" immer noch zu stark und zu verlockend, als dass man selbiges leichtfertig ins Niemandsland - also Durchschnitts-Veröffentlichungen - verladen sollte.

Operation "New Awakening" gelungen. In kommerzieller Hinsicht müssten Days Of Jupiter anhand dieser Scheibe einen großen Sprung nach vorne machen, wundert mich daher etwas, dass hier noch kein Majordeal unter den Nasen gehalten wurde - anbei: auf spotify sind die Jungs inzwischen sehr angesagt.

Trackliste
  1. We Will Never Die
  2. I Am Stone
  3. My Tragedy My Cure
  4. Wasted Years
  5. You Can't Erase Me
  6. Awakening
  1. I Wear God
  2. Insane
  3. Give Into Me
  4. Favorite Waste
  5. Inglorious
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Abnormal End - Concept of Identity Nightwish - DecadesSideburn - #EightLong Distance Calling - BoundlessVisigoth - Conquerors OathLynch Mob - The BrotherhoodBlack Label Society - Grimmest HitsThe Quill - Born From FireTribulation - Down BelowAnnihilator - For The Demented
© DarkScene Metal Magazin