HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Ljubljana 
Memmingen 
München 
SiteNews
Review
Danzig
Black Laden Crown

Interview
Them

Review
Bonfire
Byte The Bullet

Review
Epic Mind
Through The Labyrinth

Review
Solstafir
Berdreyminn
Statistics
5509 Reviews
453 Classic Reviews
272 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Memoriam - The Hellfire Demos II (Maxi)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 20.01.2017
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2738 Reviews)
Keine Wertung
Dass mit Bolt Thrower nach dem tragischen Ableben von Drummer Martin "Kiddie"Kearns Schluss war und die beste Death Metal Band aller Zeiten ihr Ende verkündete, war und ist ein Verlust, von dem sich der Death Metal nie erholen wird. Ebenso war diese traurige Entscheidung ebenso konsequent wie all das, was die Briten je gemacht haben.

Karl Willets, seines Zeichen die markante Frontsau der britischen Panzer-Bataillon hat bereits im letzen Jahr angekündigt, dem Death Metal treu zu bleiben. Memoriam sind nun die neue Bastion. Mit an Bord Benediction-Tieftöner Frank Healy und deren Live-Gitarrist Scott Fairfax, sowie Andy Whale, seines Zeichens Bolt Thrower Drummer bis 1994. Fette Aufstellung sozusagen und dementsprechend fett und eben auch konsequent, klingen die ersten Eindrücke von Memoriam. "The Hellfire Demos II" sind der neue Appetizer auf die 2017 anstehende full-length "For The Fallen" und die ersten Eindrücke klingen genau so, wie man es sich erhoffen und durch das Werken der Protagonisten erwarten durfte.

Schnörkelloser, wuchtiger Death Metal der ebenso massiv und monströs, wie auch eingängig ist. Kriegstexte, tiefgestimmte Grooves, sägende Riffs, aber auch eine leicht skandinavische Note machen die beiden old-school-Death Metal Songs, der durchaus ruppig und ungehobelt aufgenommenen "The Hellfire Demos II" zu jenem kleinen Paukenschlag, den man ersehnt hat. "Drone Strike" und "Surrounded (By Death)", sind der perfekte Vorgeschmack auf das, was von Memoriam noch kommen kann! Dann wohl auch in die gewohnte Monsterproduktion gehüllt, die dem Schaffen der Künstler gerecht wird, um dem Bolt Thrower'schen Donnergrollen gerecht zu werden.

"The King Is Dead, Long Live The King!"





Trackliste
  1. Drone Strike
  1. Surrounded (By Death)
Mehr von Memoriam
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Danzig - Black Laden CrownBonfire - Byte The BulletEpic Mind - Through The LabyrinthSolstafir - BerdreyminnNick Douglas - RegenerationsThe Dead Daisies - Live & LouderSacred Oath - Twelve BellsPersefone - AathmaCut Up - Whereever They May RotDimmu Borgir - Forces Of The Northern Night
© DarkScene Metal Magazin