HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider

Review
Uncle Acid And The Deadbeats
Vol.1

Review
Incertrain
Rats in Palaces

Review
Sorcerer
The Crowning of the Fire King
Statistics
5577 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Kreator - Gods Of Violence (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 27.01.2017
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
MoshMachine
MoshMachine
(62 Reviews)
9.5
Moshmachine und die bangende Gemeinde schreiben das Jahr 2017. Unendliche Weiten der Unterhaltungsindustrie (seien es Filme, Games oder eben in unserem Fall das Musikbusiness) tun sich vor der kaufenden Menge auf um das grottig schlechte Veröffentlichungsjahr 2016 vergessen zu machen. Ob dies gelingen mag, steht zur Zeit noch in den Sternen, der Startschuss allerdings stimmt schon sehr positiv, startet doch aus der Pole Position niemand geringerer als Kreator.

Für mich persönlich ist die Truppe aus Essen mit Ihren ca. zwei Millionen verkauften Tonträgern das Beste was die Internationale Thrash Gemeinde zu bieten hat und der wohl bekannteste Dämonenschädel ist daraus aus nicht mehr wegzudenken.
Eingeleitet wird das neue Werk von einem mächtigen Intro um gleich in einen klassischen Thrasher namens "World War Now" zu münden dessen Mittelteil mit melodischen Gitarrenläufen untermauert ist. "Satan Is Real", der Name bürgt für Qualität. Kann und wird jede Nackenmuskulatur bestätigen. "Totalitarian Terror" wird von einem angsteinflößenden Mille Schrei eingeleitet und mündet in einer unglaublichen Thrash Hymne, deren Chorus dem Hörer Gänsehaut über den Rücken jagt. Der Namensgebende Titeltrack des Albums wird von einem Akustik Part eröffnet (Iron Maiden-lastig) um in einer Thrash Keule zu münden. "Army Of Storms" ist eine schnelle Nummer mit sehr hohem melodischen Anteil. Mit "Hail To The Hordes" steht wohl "die" live-Nummer an. Dieser Song ist eindeutig an die Horde vor der Bühne gerichtet. die dankend ihr Haupt gegen den Boden und sich dabei die restlichen Schuppen vom Kopf schütteln wird. "Lion With Eagle Wings" stellt (für mich) das beste Beispiel der neuen Seite von Kreator dar. Melodisch und trotzdem aggressiv, so wie man die Kapelle aus Essen eben kennt. In bester Groove- und Stampf-Manier poltert "Fallen Brothers" aus den Boxen, ein Mosh-Thrasher in allerbester Kreator-Tradition. Eine neue Seite an der Band sind hier die geringen, eingestreuten Deutschen Textpassagen. Sehr gekonnt. Mit "Death Becomes The Light" steht ein weiteres der vielen Highlights des Albums am Ende des Silberlings. Eine siebeneinhalb Minuten Übernummer. Sehr verspielt, sehr melodisch und sehr aggressiv und einer der besten Kreator- Songs überhaupt.

Der musikalische Weg der schon auf "Phantom Antichrist" eingeleitet wurde, wird nun auf "Gods Of Violence" konsequent fortgeführt und perfektioniert. Hier treffen und paaren sich in jedem Song Harmonien und melodische Parts wie es Iron Maiden nicht besser können, mit gewohnt aggressiven Kreator-Thrash-Anteilen um der hungrigen Meute einen perfekten Hybrid aus beidem vorzuwerfen. Wie gewohnt überragen die gewohnt bösartige Stimme, Gesangslinien von Mille und die perfekt aufeinander abgestimmte Rhythmusfraktion alles. Produktionstechnisch lässt das Aushängeschild der thrashenden Gemeinde natürlich auch nichts anbrennen.

Kreator überzeugen in beeindruckender Manier auf ganzer Linie und verblasen Jungkapellen ebenso wie andere alte Eisen eines ganzen Genres wie warmer Tauwind den Schnee im Frühling. Hier gibt es nur noch eines zu sagen: ab in den nächsten Laden und holt euch die neue Scheibe des legendärsten Dämonenschädel des Thrash!
Fazit Moshmachine: 9,5 von 10 Schneeflocken.





Trackliste
  1. Apocalypticon
  2. World War Now
  3. Satan Is Real
  4. Totalitarian Terror
  5. Gods Of Violence
  6. Army Of Storms
  1. Hail To The Hordes
  2. Lion With Eagle Wings
  3. Fallen Brother
  4. Side By Side
  5. Death Becomes My Light
Mehr von Kreator
Reviews
30.08.2013: Dying Alive (Review)
31.05.2012: Phantom Antichrist (Review)
01.08.2010: Coma Of Souls (Classic)
12.01.2009: Hordes of Chaos (Review)
22.12.2006: Enemy Of God - Revisited (cd+dvd) (Review)
10.01.2005: Enemy Of God (Review)
27.07.2003: Live Kreation (Review)
01.02.2002: Violent Revolution (Review)
News
31.08.2017: Gods Of Violence European Tour 2018
15.06.2017: Retro-gestylter Videoclip zu "Pleasure To Kill"
16.12.2016: Brutales Video zu "Satan Is Real"!
09.12.2016: "Gods Of Violence" Albumtrailer.
18.11.2016: Bissige "Gods Of Violence" Videopremiere.
28.10.2016: "Gods Of Violence" Artwork, Infos und Tour.
11.05.2016: Tour mit Sepultura, Soilwork und Aborted.
08.10.2014: "Kreatorenemy" Split 7" zur Tour mit Arch Enemy.
02.09.2014: Massenhaft Tourdaten mit Arch Enemy im Herbst.
15.04.2014: Megatour mit Arch Enemy, Sodom und Vader!
09.01.2014: Kommen schon wieder im Kinder-TV!
22.08.2013: Weitere Liveclip zur "Dying Alive" DVD.
24.07.2013: Stellen neuen Liveclip von "Dying Alive" online.
26.06.2013: Posten den ersten "Dying Alive" Trailer.
20.06.2013: Alle VÖ-Infos und Tracklists zu "Dying Alive"
13.06.2013: Enthüllen "Dying Alive" Cover und Info.
13.12.2012: 90-minütige Show im Stream.
23.11.2012: Video Teaser für "Civilizazion Collapse".
21.11.2012: Strahlen gesamte Berlin-Show aus!
10.07.2012: Am 12. Juli wieder in der Glotze zu sehen
25.05.2012: Tour mit Morbid Angel, Nile und Fueled By Fire.
03.05.2012: Der "Phantom Antichrist" Clip ist raus!
02.05.2012: "Phantom Antichrist" als Gratis-Download!
26.04.2012: "Phantom Antichrist" Lyric Video veröffentlicht.
20.04.2012: "Phantom Antichrist" Single veröffentlicht.
04.04.2012: Viele edle Formate und ausverkaufte 7" Single.
10.02.2012: Enthüllen Cover-Artwork zu „Phantom Antichrist“
02.02.2012: Cover der Single und Albumtitel online.
06.04.2011: Hilmar Bender liest aus der Biographie
02.02.2011: Offizielle Biographie erscheint Mitte März
25.11.2010: Thrashfest der Superlative mit Exodus und Death Angel!
25.06.2010: "Destroy What Destroys You" Videoclip.
19.02.2010: Unterschreiben Deal bei Nuclear Blast.
03.01.2010: 25 jähriges Bandjubiläum der Altessener
16.02.2009: Video zu "Hordes Of Chaos"
23.01.2009: "Hordes Of Chaos" rulez America!
12.01.2009: Videoclip zwischen "300" und "Conan".
03.12.2008: Erster Song von "Hordes Of Chaos" auf MySpace
01.11.2008: Dreharbeiten zum "Hordes Of Chaos" Clip.
09.10.2008: Details und Artwork zu "Hordes Of Chaos".
01.10.2008: "Hordes Of Chaos" rümpelt im Jänner.
23.09.2008: "Hordes Of Chaos" kommt am 19. Jänner!
08.07.2008: "German Thrash Commando" strikes again!
02.06.2008: Neues Album der besten Deutschen Thrash Band.
01.04.2008: Kult DVD im Laden, neues Album in Arbeit!
14.12.2004: 3 Soundsamples online
01.12.2004: Video online
22.11.2004: neuer Song online
18.11.2004: KIKA schaun!
17.11.2004: Im Jänner wird gethrasht!
04.10.2004: on Tour Anfang 2005
23.09.2004: neues Album am 10. Jänner 2005
15.07.2004: Infos zum kommenden Album
09.07.2004: Michael Amott spendiert Solo
09.07.2004: Songtitel, Releasetermin Jänner 2005
21.05.2004: entern Studio im Mai
18.03.2004: neue CD ab Oktober
11.09.2003: Neues Album
02.07.2003: Auf Platz 59 in Deutschland
06.05.2003: CD und DVD Artwork online
28.11.2002: Live CD
19.01.2002: Metal in TV
13.12.2001: KREATOR nicht mehr bei den X-Mas Metal Meetings dabei
06.11.2001: KREATOR für Wacken 2002 bestätigt
Tour
18.01.2018: Kreator, Decapitated, Dagoba @ Kino Siska, Ljubljana
Interviews
15.05.2011: Kreator Interview Pt. 2
23.04.2011: Kreator Interview Pt. 1
18.01.2005: Kreator
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Inner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the ShiresJag Panzer - The Deviant ChordAlpha Tiger - Alpha TigerMausoleum Gate - Into a Dark Divinity
© DarkScene Metal Magazin