HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Adrenaline Mob
We The People

Review
Kings Will Fall
Thrash Force One

Review
Destruction
Thrash Anthems II

Review
Cripper
Follow Me: Kill!

Review
Galactic Cowboys
Long Way Back to the Moon
Upcoming Live
Wien 
Erfurt 
Geiselwind 
Mannheim 
München 
Obertraubling (Regensburg) 
Pratteln 
Statistics
5613 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Metal Allegiance - Fallen Heroes (EP)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 12.08.2016
Homepage | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2787 Reviews)
Keine Wertung
Das selenlose "Produkt" Metal Allegiance geht in seine nächste Runde. Nach dem selbstbetitelten full-length all-star Dreher aus dem letzten Jahr folgt nun also eine EP. Soweit so akzeptabel. Über die Hintergründe und wie man zu der Philosophie solch eines Konstrukts stehen kann, darüber haben wir schon im letztjährigen Text referiert zum Review). Machen wir also nicht mehr Rauch um diese EP, als sie auch verdient. Wirklich notwendig ist "Fallen Heroes" nämlich nicht. Natürlich sind Alex Skolnick und Mike Portnoy immer noch ebenso relevant für die Szene, wie sie auch genial an ihren Instrumenten sind. Und auch die anderen "Gäste" sind Könner und relevante Größen ihres Faches. Ob es nun deshalb wirklich gleich einen Nachruf auf die jüngst von uns geschiedenen Ikonen wie Lemmy, David Bowie und Glen Frey von den Eagles braucht, sei indes dahin gestellt. Klingen tut die Sache natürlich ziemlich gut. Wäre in Anbetracht der Protagonisten ja auch bitter, wenn nicht.

"Iron Fist" hat zwar schon einen beinahe gleich langen Bart wie "Ace Of Spades", Mastodon Frontsau Troy Sanders haut aber all seinen Speck und Dreck in die Waagschale, um uns letztendlich ein zustimmendes Nicken abzuringen. Schwerer hat es da schon Death Angel Energiebündel Mark Osegueda. Ein einzigartiges Bowie-Manifest wie "Suffragete City" covert man nun eben mal nicht so locker. Dafür sind der Schatten und die markante Strahlkraft des Originals einfach zu mächtig. Gut gemacht und ziemlich "sleazy" ist's trotzdem, genauso wie "Life In The Fast Lane" von den Eagles, bei dem sich Alissa White Gluz die Ehre gibt. Das Original ist mir zu wenig geläufig, als dass ich hier groß urteilen möchte. Die Arch Enemy Tante tut in jedem Fall ihr Bestes.

Am Ende der Reise durch diese Single bleibt nochmals das anerkennende Nicken. "Fallen Heroes" ist gut gemacht, wurde aber wohl von niemandem verlangt und ist definitiv auch nicht notwendig. Nicht mehr und nicht weniger.
Trackliste
  1. Iron Fist (feat. Troy Sanders)
  2. Suffragette City (feat. Mark Osegueda)
  1. Life In The Fast Lane (feat. Alissa White-Gluz )
Mehr von Metal Allegiance
Reviews
23.09.2015: Metal Allegiance (Review)
News
14.07.2015: Erstes Video & Albumtrailer
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Adrenaline Mob - We The PeopleKings Will Fall - Thrash Force OneDestruction - Thrash Anthems IICripper - Follow Me: Kill!Galactic Cowboys - Long Way Back to the MoonWitchery - I Am LegionMarilyn Manson - Heaven Upside DownWitherfall - Nocturnes And RequiemsSteelpreacher - Drinking With The DevilVessel Of Light - Same
© DarkScene Metal Magazin