HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider

Review
Uncle Acid And The Deadbeats
Vol.1

Review
Incertrain
Rats in Palaces

Review
Sorcerer
The Crowning of the Fire King
Statistics
5577 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Suspended - Hollowed Minds (CD)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 2015
Facebook
Art: Review
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(75 Reviews)
7.0
Wenn man das trashige (Ohne 'h'!) Cover mit dem gehörnten Skelett betrachtet, das in der einen Hand eine Flying-V und in der anderen einen abgetrennten Kopf hält, überrascht es wenig, dass brutaler Death Thrash (Diesmal mit 'h'!) aus den Boxen dröhnt. Umso größer fällt die Überraschung aus, wenn hinter diesem brachialen Sound eine All-Girl-Band aus New Mexico steckt.

Die drei Mädels posieren auf dem Bandfoto in Overkill- und Kreator-Shirts. Zumindest die deutschen Ur-Thrasher scheinen mit ihrem Frühwerk einen gehörigen Einfluss auf Suspended gehabt zu haben. Das Tempo, das nach einem kurzen Intro beim Titeltrack angeschlagen wird, ist jedenfalls verdammt hoch. So bestimmen auch im weiteren Verlauf Doublebass, Blastbeats und Highspeedriffs den Sound von "Hollowed Minds".

Allerdings streut das Trio immer wieder coole Breaks und Tempowechsel ein, die für Abwechslung sorgen. Außerdem lockern die Akustikgitarrenintros von den beiden für mich besten Tracks "Beast Within" und "Embrace The End" den Fluss dieser 6-Track-EP angenehm auf. Shouterin Amanda (Ich vermeide bewusst den Begriff 'Sängerin'.) vermittelt eine ähnlich rotzige Attitüde wie Dawn Crosby (R.I.P.) auf Detente`s "Recognize No Authority" und rückt Suspended in die Nähe deutscher Genrevertreter wie Holy Moses und Cripper.

Das authentische Gesamterscheinungsbild dieser Combo beeindruckt mich irgendwie und erinnert mich an die guten alten Tage des Thrash Metal und die Anfänge des Death Metal. "Suspended" atmet für mich den Spirit von Death Angel's "The Ultra-Violence" oder "Seven Churches" von Possessed, selbstredend ohne an jene Klassiker heranzureichen. Wer sich dadurch angesprochen fühlt, wende sich mit neun Euro vertrauensvoll an den Metal Commander (metalcommander@gmx.de).

Trackliste
  1. Latrom
  2. Hollowed Minds
  3. Escape The Pain
  1. Beast Within
  2. When The Smoke Clears
  3. Embrace The End
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Inner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the ShiresJag Panzer - The Deviant ChordAlpha Tiger - Alpha TigerMausoleum Gate - Into a Dark Divinity
© DarkScene Metal Magazin