HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Heir Apparent
The View from Below

Review
MoDo
MoDo

Review
Voivod
The Wake

Interview
Brainstorm

Review
Brainstorm
Midnight Ghost
Upcoming Live
Innsbruck 
Salzburg 
Wien 
Frankfurt am Main 
Hamburg 
Mannheim 
Memmingen 
München 
Pratteln 
Zürich 
Budapest 
Statistics
5786 Reviews
457 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Doro - Loves Gone to Hell (EP)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 01.04.2016
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2835 Reviews)
Keine Wertung
Blau, blond und ledrig wie immer blickt uns "Love's Gone To Hell" ins Auge und sieht dabei fast genau so aus, wie fast jeder andere Doro Release seit Warlock's "Triumph And Agony". Egal, das ist halt das Trademark der urdeutschen Metal Queen und somit auch Programm für die neue EP, deren Inhalt schnell erklärt ist. Die titelgebende Single von "Loves Gone To Hell" ist eine gute Doro Halbballade und ebenso klassisch, wie zeitlos. Der "junge gebliebene" Clip ist auch nett, dramatisch und sehenswert. Ob man nun gleich drei Versionen des Sinlgetracks notwendig hat, ist sicherlich zu hinterfragen. Ich sag mal nein, da wesentliche Unterschiede nicht auszumachen sind. Interessanter und aufsehenerregender ist da im Jahre 2016 sicherlich das Duett mit Lemmy (RIP): "It Still Hurts". Ein starker, nachdenklicher, emotionaler und düsterer Doro Song, der genau zu Madame Pesch passt, aber auch ihr langjähriger Freund Lemmy perfekt in Szene setzt. Ein schönes Metal Duett dessen Dramatik nicht zuletzt durch das traurige Scheiden von Lem umso intensiver runter geht.

Abgerundet von zwei gut rockenden Livesongs, von denen +Rock 'Till Death" mit Hansi Küsch vielleicht noch essentieller für die Fans ist, macht sich "Love's Gone To Hell* für den Preis einer Single und in der old-school Tradition einer EP mit Bonusmaterial, wie wir sie in Zeiten vor dem Internet einst so geliebt und begehrt haben, richtig gut. Doro Fans greifen auch im Jahre 2016 zu. Der Rest wird wohl auf die full-length warten...

Trackliste
  1. Love’s Gone To Hell (Radio Version)
  2. Love’s Gone To Hell (Single Version)
  3. It Still Hurts (Feat. Lemmy)
  1. Rock Till Death (Live)
  2. Save My Soul (Live)
  3. Love’s Gone To Hell (Original Demo Version)
Mehr von Doro
Heir Apparent - The View from BelowMoDo - MoDo Voivod - The WakeBrainstorm - Midnight GhostAxxis - Monster HeroKüenring - KüenringThe Skull - The Endless Road Turns DarkStratovarius - Enigma - Intermission 2Hammer King - Poseidon Will Carry Us HomeCauldron - New Gods
© DarkScene Metal Magazin