HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Rawhead
Demonstrations

Review
H.E.A.T.
Into The Great Unknown

Review
Hands Of Oracle / The Wandering Midget
Split

Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider
Statistics
5580 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Threshold - European Journey (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 13.11.2015
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(940 Reviews)
Keine Wertung
Live-Alben haben in Zeiten wie diesen nicht mehr den Anreiz wie vor zwei/drei Jahrzehnten, als sogar noch eigens Maxisingles hierfür ausgekoppelt wurden. In Anbetracht sämtlicher High-End-Produktionen, die gerade hoch routinierte Bands wie Threshold bei ihren letzten Studio-Alben zur Gänze ausschöpften, wird dieser Trend zusätzlich unterstrichen. Braucht's das wirklich? Muss sich der Konsument sogar bei seinen Topfaves fragen. Immerhin haben die britischen Meister des gediegenen Progressiv-Stahls neben zehn regulären Werken bereits eine Live-DVD ("Critical Energy"/2004) und drei Live-CDs ("Livedelica"/1995, "Concert In Paris"/2002, "Surface The Stage"/2006) im Repertoire. Lassen wir dann mal das Argument, nämlich die Nichtberücksichtigung der drei letzten Nuclear Blast Alben ("Dead Reckoning", "March Of Progress", "For the Journey"), die den Zeitraum 2007 - 2014 repräsentieren, einfach so im Raum stehen.

22 Jahre nach dem Release des Erstwerks "Wounded Land" und einer Anhäufung von über 100 Songs haben es letztlich 15 davon geschafft, auf "European Journey" in einer offiziellen Live-Version dokumentiert zu werden. Dass die Band dabei vor Spielfreude strotzt, dürfte die wenigsten überraschen. Dass das Quintett on Stage optisch eher bescheiden bis nüchtern wirkt, hat hier weniger Relevanz. Was bleibt also als Hauptaugenmerk? Natürlich die Soundqualität und/oder das Rundherum bzw. die Atmosphäre. Und in diesen Punkten muss man den Herrschaften um Sänger Damien Wilson ein Kompliment machen, weil standesgemäß all das berücksichtigt wurde. Improvisierte Wagnisse dürfen keine erwartet werden, wie etwa Dream Theater es praktizieren: nämlich Songs aus der frühen Ära in teils modifizierter Version zu performen. Aber seien wir uns doch ehrlich: hätte man dies von Threshold ernsthaft erwartet? Der Sound knallt übrigens wie nicht anders zu erwarten klar und druckvoll aus dem Gehäuse! Die Jungs von Threshold sind eben mal Perfektionisten.

Ein rundum stimmiges Gesamtpaket ist der erste Live-Doppeldecker der Engländer in jedem Fall geworden. Wer als Alternative zu einer "Best Of" einen repräsentativen Querschnitt der Edel-Progler haben will, kann hier genauso zugreifen wie der leidenschaftlich-gewissenhafte Threshold Fan, obschon der sich deutlich mehr Songs aus der frühen Schaffensphase für "European Journey" erhofft hätte.

Trackliste
  1. Slipstream
  2. The Hours
  3. Liberty Complacency Dependency
  4. Ground Control
  1. Unforgiven
  2. Long Way Home
  3. Part Of The Chaos
  4. Coda
  1. Watchtower On The Moon
  2. Pilot In The Sky Of Dreams
  3. Lost In Your Memory
  4. Mission Profile
  1. The Box
  2. Turned To Dust
  3. Ashes
Mehr von Threshold
Reviews
03.10.2017: Legends of the Shires (Review)
14.09.2014: For The Journey (Review)
02.09.2012: March Of Progress (Review)
29.05.2011: Hypothetical (Classic)
13.11.2007: The Ravages Of Time (Review)
04.04.2007: Dead Reckoning (Review)
29.07.2004: Subsurface (Review)
30.01.2004: Critical Energy (Review)
30.08.2002: Critical Mass (Review)
News
16.08.2017: "Small Dark Lines" Video enthüllt
15.07.2017: Alle Doppelalbumdetails und Video.
27.03.2017: Präsentieren neuen Sänger!
21.12.2016: Albumnews und Tourdates für 2017.
05.09.2015: Tourdates 2015 mit full-album shows.
01.11.2014: Stellen "Unforgiven" Video vor.
07.09.2014: Neuer Lyric-Clip zu "Turned To Dust".
25.07.2014: Man höre die "Watchtower To The Moon" Single.
08.07.2014: Zeigen das "For The Journey" Artwork
25.03.2014: Erste Infos zu "For The Journey"
13.11.2013: Im Studio für zehntes Album eingebunkert
30.01.2013: Premiere des "Staring At The Sun" Videos.
27.11.2012: Europatour mit Kufstein Shows.
02.11.2012: Prog Götter im März live in Kufstein.
26.10.2012: Geben Video Contest Gewinner bekannt
16.08.2012: Zweites "March Of Progress" track-by-track Video.
08.08.2012: Erstes "March Of Progress" track-by-track Video.
03.08.2012: Video zu Ehren von Andrew "Mac" McDermott.
24.07.2012: Radio Edit von "Ashes" steht online.
11.07.2012: Enthüllen „March Of Progress“-Albentrailer
20.06.2012: Alle Infos zu "March Of Progress".
19.03.2012: Update zu neuem Album "March Of Progress"
16.12.2011: 'March Of Progress' demnächst spruchreif
13.10.2011: Nehmen neues Material auf, VÖ 2012
05.08.2011: Ex-Sänger Andrew "Mac" McDermott ist tot.
01.02.2010: Die Muse Coverversion steht online.
28.01.2010: Stellen Muse Coverversion ins Netz.
09.09.2009: Tourreise mit Serenity bestätigt.
17.06.2009: Weitere Herbst-Tourdates bekannt
18.05.2009: Tourdates
01.12.2008: Damian Wilson stellt seine Kunst gratis ins Netz.
02.10.2007: Erstes Best-Of Album der Prog Titanen
09.08.2007: Alter Sänger wieder mit an Bord
21.12.2006: Dead Reckoning ...
29.10.2006: Weitere Details zum kommenden Album
13.07.2006: bei Nuclearblast
09.07.2004: "Subsurface" - kommt im August
14.06.2004: neue CD fertig
Tour
02.12.2017: Threshold @ Feierwerk, München
03.12.2017: Threshold @ Z7, Pratteln
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Rawhead - Demonstrations H.E.A.T. - Into The Great UnknownHands Of Oracle / The Wandering Midget - SplitInner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the Shires
© DarkScene Metal Magazin