HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Adrenaline Mob
We The People

Review
Kings Will Fall
Thrash Force One

Review
Destruction
Thrash Anthems II

Review
Cripper
Follow Me: Kill!

Review
Galactic Cowboys
Long Way Back to the Moon
Upcoming Live
Wien 
Erfurt 
Geiselwind 
Hamburg 
Kiel 
Mannheim 
München 
Obertraubling (Regensburg) 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Statistics
5613 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Mortal Strike - For The Loud And The Aggressive (CD)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 2014
Homepage | Facebook
Art: Unsigned
DarksceneTom
DarksceneTom
(2787 Reviews)
Mit Mortal Strike aus Wien macht sich eine weitere junge Band auf, um die Fahne des Thrash Metal hoch zu halten. Die Gewinner der Wacken Metal Battle Österreich durften sich bereits einige Livesporen im In- und Ausland und bei Shows mit Destruction, Tankard, Malevolant Creation oder jungen Szenegrößen wie Warbringer und den Suicidal Angels verdienen. Die Formkurve von Mortal Strike zeigt deutlich nach oben und das nun vorliegende Debütalbum soll den Jungs zum nächsten, wichtigen Karriereschub verhelfen.

"For The Loud And Aggressive" bringt das Vorhaben auch recht schnell auf den Punkt. Schnörkelloser Thrash der alten Schule, frei nach den bewährten Vorbildern Kreator, Sodom und Co., noch nicht ganz auf deren professionellem Top Level, aber ohne Zweifel überzeugend, mitreißend und höchst brachial und charmant. Vollgas lautet die Parole der Wiener. Krächzende rabiate Vocals und pure Aggression wie sie der Titel verspricht, machen Mortal Strike zu einem weiteren Hoffnungsträger der heimischen Szene. Dafür haben die fünf Österreicher ihr bisheriges Bandschaffen auf diesem richtig coolen und darüberhinaus sehr geil verpackten Debütalbum gebündelt, um zu einem nächsten gewichtigen Hieb ihrer Karriere auszuholen. Handwerklich ist hier alles im grünen Bereich, die Produktion ist saftig, aber auch schön dreckig und der Qualitätslevel wird vom ersten bis zum letzten Song der Scheibe gekonnt hoch gehalten. Der famose Titeltrack zu Beginn bringt gleich die gesamte Wucht der Band auf den berühmten Punkt.
"This is for the loud and the aggressive!" Sehr geil. Dreckig, räudig und hemmungslos in einer feinen Schnittmenge aus deutschem Thrash der späten 80er Jahre und leichten Tendenzen der amerikanischen Knüppelkunst. Da geht vor Allem live sicher enorm steil unter die Matte und auch Songs wie das Moshmonster "Here Comes The Tank", das furiose "Outburst Of Fury" oder das schwer riffende "Against The Wall" erfinden das Genre zwar keineswegs neu, gehen aber volley in Mark und Bein. Das cool eingehackte "Zombie Attack" Cover am Ende der Scheibe passt dann natürlich natürlich auch noch wie die Faust aufs Auge und rundet ein absolut geiles Debütalbum einer weiteren jungen Thrash Metal Hoffnung aus Österreich perfekt ab.

Musikalisch darf der Thrash von Mortal Strike in Zukunft natürlich durchaus noch um die ein oder andere songwriterische Finesse erweitert werden, um dem Ganzen die notwendige Abwechslung und Würze zu verleihen und zum nächsten Schritt in die prall gefüllte europäischen Thrash Oberliga anzusetzen. Zum Status-quo ist ein absolut cooles, teilweise richtiggehend superbes Thrash-Debütalbum wie " For The Loud And Aggressive" aber in jedem Fall aller Ehren wert und man darf allemal gespannt sein, wie es im Hause Mortal Strike weitergeht.

Der heimische Banger sollte sich die geile Rille der Herren jedenfalls schleunigst an dieser Stelle einverleiben, denn besser sind viele gängige Alben einiger international hochgelobter Thrash Bands der neuen Generation sicher nicht!



Trackliste
  1. For the Loud and the Aggressive
  2. Here comes the Tank
  3. Outburst of Fury
  4. Against the Wall
  5. Mg 42
  6. Smash the Tyrants - Storm the Gates
  1. Strike
  2. One against all
  3. The Tides of War Arise °1
  4. Unleash the Hounds of War °2
  5. Zombie Attack (Bonus Track)
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Adrenaline Mob - We The PeopleKings Will Fall - Thrash Force OneDestruction - Thrash Anthems IICripper - Follow Me: Kill!Galactic Cowboys - Long Way Back to the MoonWitchery - I Am LegionMarilyn Manson - Heaven Upside DownWitherfall - Nocturnes And RequiemsSteelpreacher - Drinking With The DevilVessel Of Light - Same
© DarkScene Metal Magazin