HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Prong
Ruining Lives

Live
11.04.2014
Watain
Kulturfabrik, Kufstein

Review
Lost Society
Terror Hungry

Review
Rapid Alloy
Hail Mary

Review
Alvenrad
Habitat
Statistics
4625 Reviews
452 Classic Reviews
259 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Grave Digger - Home at Last (CD)
Label: Napalm Records
VÖ: 27.07.2012
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2365 Reviews)
Keine Wertung
Grave Digger Fans wissen was sie von ihren Helden kriegen! Deutschen Stahl mit fetten Riffs, heroisch hymnischen Refrains und großartigen Album Artworks. Das verhält sich auch beim Appetizer für Studioalbum Nummer 16 "Clash Of The Gods" nicht anders. Nach einem starken "The Clans Will Rise Again" Album ist diese EP der perfekte Vorgeschmack für das, was Ende August folgen soll. Das Cover ist sensationell und die neuen Songs tadellose Grave Digger Hymnen. "Home At Last", ein Song über die griechische Mythologie, ist ein Paradeohrwurm des Teutonenmetal, die beiden non-album-tracks "Rage Of The Savage Beast" und das eingängige "Metal Will Never Die" (Klischeetext und Mitsingrefrain treffen auf Accept Bombast) astreine Headbanger Hymnen Marke Boltendal und Co. Fans der Deutschen Metal Institution werden hier ohne Frage ihre Schwerter gen Himmel strecken, und um sich für den anstehenden Longplayer zu rüsten, kann es kaum besseres geben, als zu den neuen Songs drei knackige Liversionen bewährter Livehits Marke "Ballad Of A Hangman", "Excalibur" und "Heavy Metal Breakdown" (allesamt von der Wacken 2010 Show) durch die Anlage zu donnern.

Grave Digger machen auch auf "Home At Last" genau das, was sie schon seit über 30 Jahren ehrlich, konstant und unbeugsam machen. Einfach aber effektiven German Metal. Unkompliziert, keineswegs genial und sicher nicht jedermanns Sache. Den Fans der Band kann das alles aber egal sein, denn wie bereits eingangs erwähnt, wissen sie einfach was sie von Grave Digger kriegen…

Trackliste
  1. Home At Last
  2. Rage Of The Savage Beast
  3. Metal Will Never Die
  1. Ballad Of A Hangman (Live In Wacken 2010)
  2. Excalibur (Live In Wacken 2010)
  3. Heavy Metal Breakdown (Live In Wacken 2010)
Mehr von Grave Digger
Reviews
26.08.2012: Clash Of The Gods (Review)
12.10.2010: The Clans Will Rise Again (Review)
08.01.2009: Ballads Of A Hangman (Review)
07.02.2007: Liberty Or Death (Review)
14.01.2005: The Last Supper (Review)
19.04.2003: Rheingold (Review)
03.02.2002: The Grave Digger (Review)
News
21.03.2014: Großartiges "Return Of The Reaper" Artwork.
26.08.2012: Veröffentlichen fetten "Home At Last" Clip.
29.07.2012: Führen perfektes German Metal Live Package an.
25.06.2012: Album, EP und ganz viel für Tierschutz.
31.05.2012: "Home At Last" EP Tracklist und Artwork.
08.10.2011: Covern Roy Black Song und outen sich als Fans!
16.12.2010: "The Clans Are Still Marching" DVD kommt im März.
07.09.2010: "Highland Farewell" making-off Video online.
27.08.2010: Erster neuer Videoclip zu "Highland Farewell".
02.08.2010: Enthüllen "The Clans Will Rise Again" Artwork.
16.07.2010: "The Clans Will Rise Again" kommt im September.
06.05.2010: Hochmotiviert bei den Recordings
08.10.2009: Gitarrist Manni Schmidt ist raus
23.02.2009: Thilo Hermann verläßt die Band!
24.11.2008: Zwei Videoclips zu "Ballad Of A Hangman".
20.11.2008: Videoclip zum Titeltrack.
02.11.2008: Mit neuem Album im Jänner
21.09.2008: Erster Videoclip zu "Ballads Of A Hangman".
22.08.2008: Deutsches Flaggschiff segelt für Napalm Records.
20.09.2002: Neuer Vertrag
29.01.2002: GRAVE DIGGER basteln an Konzeptalbum
Tour
07.11.2014: Grave Digger, Heavatar, Nitrogods, ... @ Backstage Club, München
27.11.2014: Grave Digger, Heavatar, Nitrogods, ... @ Z7, Pratteln
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Prong - Ruining LivesLost Society - Terror HungryRapid Alloy - Hail MaryAlvenrad - HabitatSinbreed - ShadowsThe Oath - The OathIron Savior - Rise Of The HeroTriptykon - Melana ChasmataArtical - Illusion XSatanika - Nightmare
© DarkScene Metal Magazin