HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Cripper
Follow Me: Kill!

Review
Galactic Cowboys
Long Way Back to the Moon

Review
Witchery
I Am Legion

Review
Marilyn Manson
Heaven Upside Down

Review
Witherfall
Nocturnes And Requiems
Statistics
5611 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Iron Maiden - From Fear To Eternity: The Best Of 1990-2010 (CD)
Label: EMI
VÖ: 03.06.2011
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2787 Reviews)
Keine Wertung
Iron Maiden sind (meines Erachtens) bekanntlich die beste und wegweisendste Metal Band aller Zeiten. Daraus machen wir hier auch gar keinen Hehl. Zudem besticht die Legende bis heute immer wieder mit großartigen Liveshows und guten, bis sehr guten neuen Alben. Natürlich ist die Phase vom selbst betitelten Debüt bis einschließlich "Seventh Son Of A Seventh Son" der kreative Overkill der Briten. Auf den ersten sieben Studioalben war jeder einzelne Ton ohne Fehl und Tadel. Bis auf zwei oder drei Tracks war und ist jeder einzelne Song bis heute ein Klassiker, ein Hit den Generationen von Metal Fans im Schlaf mitsingen könnten. Im Jahre 1990 erlebten Iron Maiden dann ihren ersten kreativen Einbruch. Fortan waren die Alben und auch die Karriere der Mannen und Steve Harris leicht durchwachsen, und von einigen musikalischen, wie bandinternen Tiefen geprägt.

Blicken wir also kurz auf die Zeitlinie:
"No Prayer For The Dying" erschien 1990 und stellt neben "Virtual XI" bis heute das schwächste Iron Maiden Album dar. "Fear Of The Dark" konnte da 1992 schon eher überzeugen, und hat zumindest sechs oder sieben wirkliche Klassesongs im Gepäck, die den "Test of Time" bestanden haben. Danach kam die Phase mit Blaze Bayley. Die Alben "The X Factor" und "Virtual XI" wurden missmutig akzeptiert, was bei zweitem zurecht passierte, dem düsteren 95er Werk aber unrecht tat, da es einige wirkliche Großkaliber in sich birgt. Dann kam das Jahr 1999: Der verlorene Sohn kehrte zurück. Teile der heutigen Darkscene Belegschaft pilgerten nach Paris, um das seit vielen Monaten ausverkaufte erste Iron Maiden Konzert mit Bruce Dickinson und Adrian Smith, und die Wiederauferstehung einer Ikone zu erleben. Iron Maiden waren von 0 auf 100 wieder an der Spitze des Metal. "Brave New World" war ein Paukenschlag, und ist bis heute ohne Frage das beste Maiden Album seit 1988. Es folgten "Dance Of Death", "A Matter Of Life And Death" und "The Final Frontier". Allesamt verdammt gute Alben mit einigen wirklichen Highlights, aber auch einigen "mittelmäßigen" Songs.

Nun folgt also nach der unlängst veröffentlichten "Somewhere Back In Time" Compilation, die sich mit den "alten" Heiligtümern befasste, ohne deren ganzer Pracht Herr zu werden, neuerlich eine Best-Of Scheibe der Jungfrauen. Eine Retrospektive der Karriere 2.0 sozusagen, die den Bogen von 1990 bis ins Jetzt spannt. Hört man sich "From Fear To Eternity: The Best Of 1990-2010" nun genau an, dann wird sogar der Maiden Skeptiker eingestehen müssen, dass selbst die umstrittensten Alben ihre ganz großen Highlights hatten. Vielmehr sogar wird dieser Doppeldecker dem ganzen Spektrum an übergroßen Songs abermals nicht gerecht. Was bleibt ist somit eine gute Übersicht für Neueinsteiger, für Fans ein Sammlerstück und natürlich die Frage, warum nun gerade langweiligere Songs wie "Tailgunner", "Rainmaker" oder "No More Lies" den Weg auf die Scheibe gefunden haben, während Zungenschnalzer wie "Childhoods End", "Dream Of Mirrors", "Ghost Of Navigators", "The Talisman" oder "Face In The Sand" unberücksichtigt bleiben. Dass die Songs aus der Bayley Phase wie erwartet in Liverversionen vertreten sind, und vor allem "Sign Of The Cross" seinen Anspruch darauf, einer der besten Maiden Songs der zweiten Karrierehälfte zu sein untermauert, ist hingegen verständlich.

Kommen wir als zum Fazit. "From Fear To Eternity: The Best Of 1990-2010" ist eine nette Compilation, keineswegs jedoch ein gleichwertiger Ersatz für die dadurch abgedeckten Alben, und Fans der Band brauchen dieses Teil sowieso nur dann, wenn sie so verrückt sind wie meine Wenigkeit, die immer noch alle Maiden Releases auf Vinyl und/oder CD sammelt.
Totale Iron Maiden Neueinsteiger können, sofern sie die ersten sieben Studioalben bereits besitzen, hingegen eventuell ein Ohr riskieren. Auch sie werden aber kaum drum herumkommen, ihre jungfräuliche Sammlung früher oder später dennoch "zumindest" mit "Fear Of The Dark", "Brave New World", "Dance Of Death" und "A Matter Of Life And Death" nachzurüsten…

Trackliste
  1. The Wicker Man
  2. Holy Smoke
  3. El Dorado
  4. Paschendale
  5. Different World
  6. Man On The Edge (Live)
  1. The Reincarnation Of Benjamin Breeg
  2. Blood Brothers
  3. Rainmaker
  4. Sign Of The Cross (Live)
  5. Brave New World
  6. Fear Of The Dark (Live)
  1. Be Quick Or Be Dead
  2. Tailgunner
  3. No More Lies
  4. Coming Home
  5. The Clansman (Live)
  6. For The Greater Good Of God
  1. These Colours Don't Run
  2. Bring Your Daughter... To The Slaughter
  3. Afraid To Shoot Strangers
  4. Dance Of Death
  5. When The Wild Wind Blows
Mehr von Iron Maiden
Reviews
04.09.2015: The Book Of Souls (Review)
01.04.2013: Maiden England (Review)
24.03.2012: En Vivo! Live in Santigo de Chile (Review)
16.08.2010: Final Frontier (Review)
22.05.2009: Flight 666 (Review)
19.04.2009: Seventh Son Of A Seventh Son (Classic)
05.04.2009: Somewhere In Time (Classic)
22.03.2009: Powerslave (Classic)
08.03.2009: Piece Of Mind (Classic)
22.02.2009: The Number Of The Beast (Classic)
08.02.2009: Killers (Classic)
25.01.2009: Iron Maiden (Classic)
11.05.2008: Somewhere Back In Time (Review)
06.02.2008: Live After Death (Review)
04.09.2006: A Matter Of Life And Death (Review)
09.02.2006: Death On The Road (3dvd) (Review)
28.09.2005: Death On The Road (Review)
19.11.2004: The History Of Iron Maiden Part I: The Early Days (Review)
22.09.2003: Dance Of Death (Review)
07.05.2002: Rock In Rio (Review)
News
13.11.2017: Kommen 2018 wieder nach Europa
12.11.2017: "The Book Of Souls: Live Chapter" auf Youtube
06.11.2017: Streamen "The Book Of Souls:Live Chapter"
27.10.2017: Bruce Dickinson Biografie steht im Laden
22.10.2017: "The Book Of Souls: Live Chapter" Details.
20.09.2017: "The Book Of Souls: Live Chapter" steht an
23.09.2016: "The Book Of Souls 2017" dates mit Shinedown!
17.08.2016: Bruce Dickinson mit eigener Fluglinie!
09.08.2016: Bedanken sich mit Video bei Fans!
30.07.2016: Livestream der Wacken-Show am 4.8.
04.06.2016: Offizieller "Death Or Glory" Live-Tourclip!
13.04.2016: Mit Bruce durchs Cockpit der Ed-Force-One.
14.03.2016: "Empire Of The Clouds" Record-Store-Day-Single.
01.03.2016: Trailer zum "Legacy Of The Beast" game.
23.02.2016: Bruce Dickinson führt durch neue Ed Force One
18.01.2016: "Legacy Of The Beast" Game kommt im Sommer.
16.10.2015: Tourdates 2016 für große Festivals.
06.09.2015: Geiler Clip von exklusivem Fan-listening.
14.08.2015: Veröffentlichen Videoclip zu "Speed of Light"
23.06.2015: "Speed Of Light" Single kommt im August.
20.06.2015: Cover & Tracklist veröffentlicht
18.05.2015: Erleichterung bei Bruce Dickinson!
28.02.2015: Album im Kasten. Bruce am Weg der Genesung.
20.02.2015: Bruce Dickinson schwer erkrankt.
05.08.2014: Fan-Petition zur Rückkehr von Derek Riggs!
30.05.2014: Spenden Einnahmen für Hochwasseropfer
02.12.2013: Beweisen wieder guten Geschäftssinn.
13.03.2013: Ex-Drummer Clive Burr verstorben.
13.02.2013: "Maiden England 88" erscheint auf DVD und Vinyl!
06.12.2012: 2013 am See Rock Festival in Graz
26.11.2012: Steve Harris verkauft sein "Landhaus". Fotos anbei....
05.11.2012: Neue Vans Kollektion zum "TNOTB" Jubiläum.
30.10.2012: Die größte Maiden Sammlung der Welt im Video?
22.10.2012: Frankfurt ausverkauft, neuer Zusatztermin.
18.10.2012: Harris philosophiert über "Ablaufdatum".
11.10.2012: Erste Tourdaten für "Maiden England" Spektakel.
21.09.2012: "Maiden England" goes Europe in 2013!
28.08.2012: Neuerlich fetteste Vinyl Releases via EMI.
18.07.2012: Steve Harris mit Soloalbum "British Lion".
14.03.2012: Erste Liveclip zu "Blood Brothers" online.
16.02.2012: Starten legendäre "Maiden England" Tour!
17.01.2012: Fettes "EN VIVO!" Livepackage für Aug und Ohr!
03.01.2012: Neues Projekt um Adrian Smith.
02.01.2012: Wichtige Nachricht an Fans: Heute um 21:00 Uhr.
21.04.2011: Gibt in den Staaten den Roadie für die Götter.
16.03.2011: Neue Compilation + DVD in Planung.
12.02.2011: Setlist vom Tourauftakt in Moskau.
19.11.2010: Kommen auf ihrer Tour sechs mal nach Deutschland!
04.11.2010: "Ed-Force" hebt wieder ab und umrundet Globus.
01.10.2010: Teleprompter sind nicht Metal!
24.08.2010: Mega Charterfolg. Platz 1 in sechs Ländern!
23.08.2010: Derek Riggs erzählt über die Trennung.
16.08.2010: Statt Dienst bei Maiden. Arzt suspendiert!
05.08.2010: Man kann das "Final Frontier" Game antesten.
13.07.2010: Videopremiere auf MySpace!
09.07.2010: Trailer zum "The Final Frontier" Clip online.
26.06.2010: Dickinson mag den "El Dorado" Teaser nicht.
14.06.2010: Setlist und Video vom Tourauftakt.
08.06.2010: Alle Infos und erster "The Final Frontier" Song.
01.04.2010: Artwork und Infos zur "The Sniper" Single.
05.03.2010: "The Final Frontier" erscheint im Spätsommer!
05.01.2010: Haben bereits acht neue Songs fertig.
09.11.2009: Die Arbeiten am 15. Album beginnen!
23.05.2009: Fällt 2013 der letzte Vorhang?
20.05.2009: Das "Flight 666" Online Game!
22.04.2009: Gottheit werkelt schon wieder!
18.03.2009: Dickinson Interview zu "Flight 666".
17.03.2009: Adrian Smith denkt schon an weitere Alben.
09.03.2009: Wüste Ausschreitungen bei Konzert in Bogota
26.02.2009: "Somewhere Back In Time" im Cineplexx.
02.02.2009: SpongeBob Coverarts vom Feinsten.
28.01.2009: Rockstar-Hotel von und für Rockstars.
20.01.2009: "Flight 666" Doku in den Kinos!
16.01.2009: Niko McBrain in Drum-Hall Of Fame!
06.12.2008: Das perfekte Weihnachtsgeschenk!
23.09.2008: Bruce Dickinson interviewt Metallica!
15.09.2008: Master Bruce rettet 221 Urlauber!
03.09.2008: Jeder Fan kann zum Maiden-Designer werden.
07.08.2008: Briten verzichten auf Nominierung für Award!
09.07.2008: Lars Ulrich verneigt sich vor den Göttern.
01.07.2008: Die Götter sind endlich angekommen!
10.05.2008: Wieder mal Liveschnipsel der Welttournee.
07.04.2008: Dokumentation von prominenten Machern.
04.04.2008: Schon bald am Hollywood Walk Of Fame?
26.03.2008: Die Kuh wird weiter gemolken..
25.03.2008: Tour-Report auf Fox-News
21.03.2008: Und wieder ne neue Compilation.
11.03.2008: 65 Millionen TV-Zuseher in Brasilien!
23.02.2008: Neue Tourschnipsel + US-dates!
12.02.2008: Chartbreaker
02.02.2008: Die Tour geht los!
13.01.2008: DVD Release Party im Planet
12.01.2008: "Ed Force One"
06.01.2008: 2 weitere Shows in Europa
13.12.2007: Weitere Eurodaten
28.11.2007: Spielen Gods Of Metal
20.11.2007: Erste Europa-Tourdaten
13.11.2007: Live After Death - DVD
06.09.2007: Somewhere Back In Time World Tour 2008
15.10.2006: Klassiker? Was ist das?
14.09.2006: Charten wie in besten Zeiten!
17.07.2006: neues Video online!!!
20.06.2006: ...wegen Leben und Tod?
25.08.2005: Nachschlag zum Ozzfest Fiasko!
23.08.2005: Ärger mit Sharon !?!
19.06.2005: Weitere Best Of fürs Konto...
11.02.2005: live in Graz am 31.05.2005???
17.11.2004: All Star Tribute
19.09.2004: bringen weitere DVD
06.08.2004: Ex Gitarrist Dennis Stratton - Hand gequetscht
21.06.2004: nicht vor Nov. 2005 Studiotermin
08.03.2004: "No More Lies" - Video
18.02.2004: Spielfiguren
11.02.2004: EP - 29. März
09.02.2004: Bruce DER Sturzpilot
29.07.2003: Michael "Nicko" BcBrain verhaftet
16.07.2003: Dance of Death Preview
24.05.2003: Neuer Song live
02.02.2003: Basteln an einem Akustik Song
11.01.2003: Studio Fotos
06.01.2003: Albumaufnahmen beginnen bald
08.09.2002: Bruce Dickinson erreicht neue Höhen
30.05.2002: Vorschau auf die DVD
14.03.2002: Live Show im Internet
26.02.2002: Rerelease der Maiden Scheiben
31.01.2002: IRON MAIDEN Benefiz Konzerte
25.01.2002: "RUN TO THE HILLS" - Special Edition
18.10.2001: IRON MAIDENS Eddy als Spielfigur
Kommentare
RedStar
RedStar
12.06.11 01:25: ...
Maiden können seit 1988 wenig...übel, wenn man auf dieser Compilation alles Nenneswerte in 23! Jahren der "besten und wegweisendsten Metal Band aller Zeiten" vereinen kann und aus dieser Zeitspenne fast nichts Wichtiges fehlt...
DarksceneTom
DarksceneTom
12.06.11 10:36: ...
..."genau" lesen ist eine Kunst! Bitte nochmals den Schlussabsatz studieren :-)

Leute die "Fear Of The Dark" gnadenlos überschätzen, und für das beste Maiden Album halten, sind Maiden Passanten, und nicht stimmberechtigt :-)
RedStar
RedStar
12.06.11 14:12: da ...
... verwechselst was...fear of the dark war das zweite "schlechte" album, nach no prayer for the dying die fortsetzung des anfangs vom ende....meine meinung.....

aber man darf nicht unterschätzen, dass FOTD für die "junge" metalgarde ein immens wichtiges album war/ist, da sie mit diesem album genau so aufgewachsen ist wie wir mit den classix von früher.

für die ist z.b. der song FOTD gleich bedeutend wie für uns 2M2M etc. deswegen sind das aber keine maiden-passanten, da sie die alten klassiker genau so entdecken....und aktuell die stadien füllen, wären diese fans nicht, dann würd´s auch magerer aussehen....
DarksceneTom
DarksceneTom
12.06.11 14:55: ...
....bei Maiden bin i "sehr" empfindlich... ;-))
Cripper - Follow Me: Kill!Galactic Cowboys - Long Way Back to the MoonWitchery - I Am LegionMarilyn Manson - Heaven Upside DownWitherfall - Nocturnes And RequiemsSteelpreacher - Drinking With The DevilVessel Of Light - SameMoonspell - 1755The Black Dahlia Murder - NightbringersCrom - When Northmen Die
© DarkScene Metal Magazin