HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Adrenaline Mob
We The People

Review
Kings Will Fall
Thrash Force One

Review
Destruction
Thrash Anthems II

Review
Cripper
Follow Me: Kill!

Review
Galactic Cowboys
Long Way Back to the Moon
Upcoming Live
Wien 
Bochum 
Erfurt 
Geiselwind 
Hamburg 
Kaufbeuren 
Kiel 
München 
Obertraubling (Regensburg) 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Statistics
5613 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Amon Amarth - Surtur Rising (CD)
Label: Metal Blade Records
VÖ: 25.03.2011
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
RedStar
RedStar
(243 Reviews)
9.0
Die Schwerter sind auf Hochglanz poliert, das Schiffsproviant aufgestockt, die mächtigen Segel werden von der steifen Meeresbrise gewölbt. Die Schweden stechen wieder in See und gehen auf große Wikingerfahrt! Der Kahn wurde frisch gestrichen und umgetauft, am Schiffsrumpf prangt in Runenschrift "Surtur Rising". Alle Amon Amarth-Fans sind herzlich eingeladen, die Death Metal Wikinger auf ihrer akustischen und konzerttechnischen Reise durch die ganze Welt zu begleiten und sich am erfolgstechnischen Beutezug der wilden Horde zu beteiligen.

Dass die fünf Nordmänner nahtlos an den Vorgänger und Chartbreaker "Twilight Of The Thunder God" anknüpfen, macht der in ureigenster Amon Amarth – Tradition stehende Opener "War Of The Gods" klar. Es überkommt einen sofort wieder der von stampfend-hackenden Rhythmen in Tateinheit mit der Hegg´schen Grunz-Schreierei geprägte Wonneschauer, der zusätzlich durch die wie immer supermelodischen Leads angestachelt wird. Ein weiterer Live-Fixbestandteil ist geboren, das steht jetzt schon fest! Gleich der zweiter Track "Töck´s Taunt" zeigt die andere, zweite Facette Amon Amarth´s und ist ein bandtypischen Midtempobrecher.

"Destroyer Of The Universe" galoppiert brutal und schnell aus den Boxen und fegt wie ein tosender Sturm über alles hinweg. In dieser Manier putzt das Schweden-Quintett den Hörer mit dem drückenden "Slaves of Fear" oder dem epischen "Live Without Regrets" einfach weg. Einen gänzlichen Kontrapunkt zum treibenden, metallischen Death (a la "For Victory Or Death") setzt das getragene "The Last Stand Of Frej", das vor Dramatik, Emotion und Feeling nur so sprüht.

Bis hin zum atmosphärisch-hymnischen Abschlußtrack "Doom Over Dead Man" erschaffen Amon Amarth ein irrsinnig dichtes Stück perfekter und fesselnder Mainstream –Härte, das eingängige Hymnen an Surtur (ein Riese mit Feuerschwert, Herrscher in Muspelheim) & die nordische Götterwelt beheimatet und mal düster-drückend, mal grollend-treibend aus den Boxen donnert.

Getragen von fetten Metalriffs, melodischen Leads, treibender Doublebass, dem tiefen Organ von Fronter Johann Hegg ("A Beast Am I", "Wrath Of The Norsemen") und garniert mit ebenfalls hochmelodischen Gitarrensoli schmiedeten die Nordmänner mit Produzent Jens Bogren (Soilwork, Bloodbath etc.) einen mächtigen, knapp 50minütigen Hybriden aus feurig-ungezügelter Härte und Druck sowie epischer Melodik.

Die Band erfindet sich mit "Surtur Rising" nicht neu, perfektioniert aber ihr Erfolgskonzept aus markig-melodischem Heavy/Death-Metal, nordischen Heldensagen, kantiger Wikingerreinkarnation, feurigem Artwork, martialischem Gehabe und energetischen Liveshows, wenngleich einiges auf dem Album doch vorhersehbar und bekannt erscheint. Das 8. Album zeigt eine hochprofessionelle, (live-)erfahrene und tighte Band in Höchstform, Hegg und Konsorten haben das glühende Feuer bewahrt, lassen mit dem neuen Album erneut den Thorshammer mächtig niedersausen und unterstreichen ihren hervorragenden Ruf als Topband im Viking/Death Metal Genre.

Das neue Album ist ein sprichwörtliches heißes Eisen, gespickt mit hymnischem Songmaterial und eines der ersten Highlights des bisherigen Jahres. Solange das Schwermetall, das die Schweden schmieden, von solch exzellenter Güte ist, dürfen die Herren gern noch weitere Alben veröffentlichen und mit ihrem mächtigen Wikingerschiff auf der Erfolgswelle reiten!



Hinweis: Die Bonus-Edition enthält das Kiss – Cover "War Machine" und das Accept – Cover "Balls To The Wall", auf iTunes covern AA gar System Of A Down´s "Aerials".
Trackliste
  1. War Of The Gods
  2. Töck's Taunt - Loke's Treachery Part II
  3. Destroyer Of The Universe
  4. Slaves Of Fear
  5. Live Without Regrets
  1. The Last Stand Of Frej
  2. For Victory Or Death
  3. Wrath Of The Norsemen
  4. A Beast Am I
  5. Doom Over Dead Man
Mehr von Amon Amarth
Reviews
10.04.2016: Jomsviking (Review)
11.06.2013: Deceiver Of The Gods (Review)
05.02.2012: Sorrow Throughout The Nine Worlds (Classic)
23.11.2009: Versus The World (Review)
20.09.2008: Twilight Of The Thundergod (Review)
30.09.2006: With Oden On Our Side (Review)
10.09.2004: Fate Of Norns (Review)
News
14.07.2017: Cooler Videoclip zu "The Way Of Vikings"
23.11.2016: Tour mit Dark Tranquillity inkl. Innsbruck Show
20.09.2016: "Raise Your Horns" Video mit prominenten Gästen.
18.07.2016: Mit Testament, Behemoth und Grand Magus.
02.05.2016: Deutschland Dates der "Jomsviking"-Tour.
21.04.2016: Macht mit beim "Raise Your Horns" Videoclip!
16.03.2016: Opulenter neuer Videoclip der Wikinger!
01.02.2016: Bärenstarker "First Kill" Videoclip!
25.01.2016: "Jomsviking" erscheint im März!
21.01.2016: Cooler Viking-Posers Videoteaser zur Single!
17.10.2014: 2015er Europa-dates mit Huntress.
21.09.2014: Fetter Viking-Clip zu "Deceiver Of The Gods".
05.02.2014: Erstes Bild von Johan Hegg als Film-Wikinger.
19.01.2014: Epischer Mammut-Videoclip zu "Father Of The Wolf".
10.06.2013: Liveclip des "Deceiver Of The Gods" Titelsongs.
09.06.2013: Im Herbst mit Carcass als Support auf Tour!
23.05.2013: "Forging Mjölnir" Doku und neuer Song.
04.02.2013: Messiah Marcolin zu Gast am neuen Album.
07.01.2013: Spielen neue Platte ein
31.01.2012: Feiern ihren 20. Geburtstag mit fünf speziellen Shows!
29.08.2011: Mit eigener Biersorte
29.06.2011: "Destroyer Of The Universe" Videoclip.
01.06.2011: Europatourdaten mit Österreich-dates.
23.03.2011: System Of A Down Coversong "Aerials" online.
14.02.2011: Stellen den nächsten Hieb "Slaves Of Fear" vor.
31.01.2011: Neuer Song "War Of The Gods" steht online.
18.01.2011: Phänomenales "Sutur Rising" Artwork!
18.12.2010: Neue Europa Tourdaten und Support Act.
07.12.2010: Verkünden Titel ihres neuen Albums
17.11.2010: Arbeiten am neuen Album gehen voran!
23.03.2009: "Guardians Of Asgaard" Videoclip.
05.03.2009: "Guardians Of Asgard" Making Of .
12.02.2009: Re-release des Debüts inkl. DVD.
19.09.2008: "Twilight of the Thunder God" Videoclip.
17.09.2008: Videoclip offiziell eingeweiht!
12.09.2008: Weitere "Twilight Of The Thundergod" Probe.
05.09.2008: "Twilight of the Thunder God" trailer.
02.09.2008: Making of zum Videoclip und Trailer zum Album.
19.08.2008: Neuer Song zum Anhören online
09.08.2008: Bilder vom "Twilight Of The Thundergod" Video.
25.07.2008: Grandioses Coverartwork und viel für Sammler.
02.07.2008: Verstärken die "Unholy Alliance"
01.07.2008: "Twilight Of The Thundergod"
19.06.2008: Eigener Comic für die Wikinger.
15.06.2008: Das Boot legt langsam ab und nimmt Fahrt auf.
07.05.2008: Wikinger im Studio!
30.04.2008: Die Mannen rudern ins Studio!
25.03.2008: Fleißige Wikinger!
26.01.2008: Neues vom Wikingerschiff!
10.08.2007: Gold For The Norsemen
15.11.2006: Tagebuch online
04.10.2006: Hoher Charteinstieg!
16.08.2006: Downloadtrack als Appetizer ...
16.09.2004: Charteinstieg
02.07.2004: Tourdaten
25.06.2004: haben Aufnahmen abgeschlossen
21.05.2004: ab 17. Mai im Studio
12.03.2004: neue CD und Tour
18.09.2002: Neue CD
02.07.2002: Versus The World
22.03.2002: Im schwedischen TV
11.03.2002: schreiben an neuem Werk
Interviews
12.12.2009: Amon Amarth ist absolute Teamarbeit!
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Adrenaline Mob - We The PeopleKings Will Fall - Thrash Force OneDestruction - Thrash Anthems IICripper - Follow Me: Kill!Galactic Cowboys - Long Way Back to the MoonWitchery - I Am LegionMarilyn Manson - Heaven Upside DownWitherfall - Nocturnes And RequiemsSteelpreacher - Drinking With The DevilVessel Of Light - Same
© DarkScene Metal Magazin