HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Cross Vault
Spectres of Revocable Loss

Review
Audrey Horne
Pure Heavy

Review
The Tea Party
The Ocean at the End

Review
Agalloch
The Serpent & the Sphere

Review
Evergrey
Hymns For The Broken
Statistics
4779 Reviews
452 Classic Reviews
263 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Katatonia - The Longest Year (EP)
Label: Peaceville Records
VÖ: 15.03.2010
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2424 Reviews)
Keine Wertung
Mit "The Longest Year" schicken Katatonia einen neuen Werbeträger für ihr letztes Meistwerk "Night Is The New Day" (zum Review) ins Rennen und ebenso wie bei den EP’s zum Überwerk "The Great Cold Distance" (zum Review) machen sie auch beim aktuellen Album und dessen Ausgeburten alles richtig.
So besticht die EP mit stimmungsvollem Artwork, schlichter Schönheit und perfekter Produktion. Bei Katatonia ist alles in sich stimmig, stilvoll und einfach erhaben. Dabei kann natürlich bei einer wunderschönen Titelnummer wie "The Longest Year" rein gar nix schief gehen und auch der neue Track "Sold Heart" besticht mit zärtlich zerbrechlicher Wehmut und Schönheit. Katatonia pur. Düster, stilvoll und schön. Mit dem "Frank Default Mix" kommt an Nummer drei eine unglaublich ruhig und eindringlich beginnende Version der grandiosen Videoauskoppelung "Day & Then The Shade", die sich im Laufe der Sekunden zu einer elektronischen Dark Wave Version entfaltet und ebenso perfekt scheint, wie die mit Streichern unterlegte Akustikversion von "Idle Blood".
Absolut gelungen und wie immer gilt die Devise: „Ein guter Song, bleibt ein guter Song!“

Als Bonushäppchen einer EP, die wohl im Endeffekt trotz aller Schönheit wohl nur für die-hard Fans essentiell ist, kann man sich dann noch an den beiden Videoclips zu "Day & Then The Shade" und "The Longest Year" ergötzen um am Ende der Reise abermals von unantastbarer Klasse einer der besten, eindringlichsten und eigenständigsten Bands unserer Zeit zu sprechen.
Wer Katatonia noch immer nicht kennt, der soll sich an dieser Stelle gleich die oben erwähnten full-length Alben auf den Einkaufszettel schreiben….

Trackliste
  1. The Longest Year
  2. Sold Heart
  3. Day & Then The Shade (Frank Default Remix)
  1. Idle Blood (Linje 14)
  2. The Longest Year (video)
  3. Day And Then The Shade (Video)
Mehr von Katatonia
Reviews
13.08.2012: Dead End Kings (Review)
07.11.2009: Night Is The New Day (Review)
07.08.2007: Live Consternation (Review)
22.02.2006: The Great Cold Distance (Review)
20.03.2003: Viva Emptiness (Review)
28.02.2003: Viva Emptiness (vorab) (Review)
News
18.08.2014: "Last Fair Day Gone Night" Info und Trailer.
21.04.2014: Nach Gitarrist verläßt auch Drummer die Band.
23.02.2014: Gitarrist Per Eriksson verläßt die Band.
17.06.2013: Veröffentlichen semi-akustisches "Dead End Kings".
19.02.2013: Kredenzen traumhaften "Lethean" Clip.
29.07.2012: Neuer Song "Buildings" im Stream.
15.07.2012: Mit neuem Album auf Deutschland-Tour!
28.06.2012: "Dead Letters" Videoclip online!
21.06.2012: Endlich ein erster neuer Song als Höreindruck.
29.05.2012: Im August ist es soweit: "Dead End Kings" erscheint.
02.01.2012: Neues Album und Livedokument für 2012.
02.03.2010: Videoclip zu "The Longest Year" steht bereit.
19.02.2010: Alle Infos zur "The Longest Year" EP
02.02.2010: Superbe Vorbands für die "Night Over Europe Tour".
23.12.2009: Besetzungswechsel im Lager der Schweden!
08.12.2009: Haben die Europa Tourdaten veröffentlicht.
12.11.2009: Der "Day & Then The Shade" Videoclip verzaubert.
15.09.2009: Endlich ein erster Höreindruck!
13.09.2009: Vorboten zum Highlight des Herbsts!
31.07.2009: "Night Is The New Day" Artwork online
24.07.2009: Details zum "Great Cold Distance" Nachfolger!
17.06.2009: Erste Eindrücke von den Studiosesssions
06.12.2004: DVD Release verschoben
01.04.2004: lustige Bandnews zum 1. April
01.03.2003: Sample von neuem Song online
22.02.2003: Track zum neuen Album online
05.02.2003: Zum nächsten Album
14.12.2002: Dan Swanö mixt nächstes Album
24.10.2002: Im Studio
Interviews
01.05.2003: Viva Emptiness! Wir mögen die Ironie...
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Cross Vault - Spectres of Revocable LossAudrey Horne - Pure HeavyThe Tea Party - The Ocean at the End Agalloch - The Serpent & the SphereEvergrey - Hymns For The BrokenKissin' Dynamite - MegalomaniaLiquid Steel - Fire In The SkyDeathronation - Hallow The DeadThreshold - For The JourneyDark Fortress - Venereal Dawn
© DarkScene Metal Magazin