HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Dornbirn 
München 
SiteNews
Review
Prong
Zero Days

Live
15.08.2017
Die Toten Hosen
Olympiaworld, Innsbruck

Review
Kaiser Franz Josef
Make Rock Great Again

Review
Eric & Jeff Clayton
Bowie:Decade

Review
Rage
Seasons Of The Black
Statistics
5543 Reviews
453 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Rage - Strings To A Web (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 05.02.2010
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2759 Reviews)
7.5
Rage sind eine Konstante und das nun schon seit einem knappen Vierteljahrhundert. Nicht genug, dass Frontkopf Peavy allein wegen seiner Ähnlichkeit zu einem Metalurgestein der Zollfreizone Tirol Punkte sammelt, auch musikalisch gibt’s an der Metalkost des deutschen Urgesteins trotz leichter Formschwankungen selten wirklich was auszusetzen.
Dass Rage nun also mit "Strings To A Web" neuerlich höchst Qualität abliefern ist wenig überraschend. Der unterirdische Songcontestbeitrag "Gib Dich Nie Auf" sei ihnen verziehen, da sich Victor Smolski und Co. diesmal wieder genau darauf beschränken was sie wirklich können.
"Strings To A Web" ist ein deutsches Heavy Metal Album vom Feinsten. Eingehüllt in eine ungeheuer fette Soundwand und trotz aller typisch und markanten Trademarks gespickt mit detailverliebten Feinheiten und unaufdringlichen Einflüssen. Rage wie man sie kennt und mag. Allein der fette Opener "The Edge Of Darkness", das starke "Into The Light", ein psychedelisch proggiges "Connected" oder das Prunkstück der Scheibe, der klassisch opulent angelegte Kracher "Empty Hollow" sollten ausreichen um die Fans der Deutschen in Verzückung zu bringen. Rage zeigen sich abwechslungsreich, eingängig und dennoch hart und durchdacht. Die Melodien gehen perfekt ins Ohr, die Songs sind kompakt und treffsicher und auch wenn der ein oder andere Durchhänger nicht abzustreiten ist, kann man "Strings To A Web" neben "Speak Of The Dead" getrost als bestes Rage Album der letzten zehn Jahr nennen.

Rage präsentieren ihren Fans im Jahre 2010 einen musikalischen Streifzug durch das gesamte Spektrum ihrer langen Karriere. Speedige Metalsongs werden ebenso zelebriert wie stampfende Banger, Power-, Rock- und Klassik Einflüsse. All diese Elemente allein machen "Strings To A Web" zwar nicht zum perfekten Metal Album - zu einem unterhaltsam, abwechslungsreich und schlicht guten Stück deutscher Handarbeit reicht’s aber allemal!

Trackliste
  1. The Edge Of Darkness
  2. Hunter & Prey
  3. Into The Light
  4. The Beggar's Last Dime
  5. Empty Hollow
  6. Strings To A Web
  7. Fatal Grace
  1. Connected
  2. Empty Hollow Reprise
  3. Saviour Of The Dead
  4. Hellgirl
  5. Purified
  6. Through Ages
  7. Tomorrow Never Comes
Mehr von Rage
Reviews
10.08.2017: Seasons Of The Black (Review)
13.07.2016: The Devil Strikes Again (Review)
16.01.2016: My Way (Review)
24.02.2012: 21 (Review)
11.03.2008: Carved In Stone (Review)
23.03.2006: Speak Of The Dead (Review)
28.12.2004: From The Cradle To The Stage (Review)
06.10.2003: Soundchaser (Review)
28.05.2002: Unity (Review)
News
28.07.2017: Video zu "Seasons Of The Black" Titelsong
03.07.2017: Neu aufgenommene Classics
27.05.2017: Videoclip zur neuen Single "Blackened Karma"
07.06.2016: "The Devil Strikes Again" Videoclip.
02.05.2016: "Spirits Of The Night" Lyric-Clip.
24.01.2016: Zeigen den "My Way" Videoclip.
24.11.2015: Bringen 10CD-Box "The Refuge Years".
18.06.2015: Neues Lineup + Tourdaten
04.02.2015: Peavy und Victor geben Trennung bekannt.
14.04.2014: Stellen "Anybody Home" Lyric-Clip vor.
24.03.2014: Enthüllen zweiten Teil der Liner-Notes zu »The Soundchaser Archives«!
26.02.2014: Mega-Compilation zum 30. Jubiläum.
04.01.2013: Zeigen Metal-Kreuzfahrt-Doku im NDR.
20.02.2012: Videoclip zum "21" Titeltrack online.
15.02.2012: Videopremiere & Special auf iMusic1
02.12.2011: Geben Coverartwork & Tracklist zu "21" bekannt
08.11.2011: Up-date zur einundzwanzigsten (!) Studio LP
01.02.2010: Stellen neues Prunkstück zum Test bereit.
29.01.2010: "Strings To A Web" Trailer veröffentlicht.
23.01.2010: In alle "Strings To A Web" Songs reinhören.
09.01.2010: Zwei neue Songs auf Myspace geparkt.
12.11.2009: Alle Infos zu "Strings To A Web" stehen bereit.
10.08.2009: Aufnahmen für neues Album beginnen am 20. August
23.01.2009: Video vom TV-Total Auftritt.
20.11.2008: Beim Raab-Bundesvisionscontest.
12.11.2008: "Gib Nie Auf" Minialbum am Start.
02.03.2008: Zwei neue Clips veröffentlicht!
24.02.2008: Video zu TV Total Auftritt!
14.02.2008: In der Glotze
30.10.2006: DVD in der Mache ...
05.11.2004: Österreich Gig!
30.10.2004: Flesh And Blood
15.07.2004: "Soundchaser"-Kreatur ausgestellt
22.04.2004: ab Herbst Doppel-DVD
16.07.2003: Soundchaser
17.02.2003: Album Pläne
Tour
07.01.2018: Rage, Firewind @ Z7, Pratteln
09.01.2018: Rage, Firewind @ Backstage Club, München
10.01.2018: Rage, Firewind @ Rockhouse, Salzburg
16.01.2018: Rage, Firewind @ Randal Club, Bratislava
Kommentare
Newcomer
Newcomer
22.02.10 13:11: kauft man sich
denn rage sind immer gut
Prong - Zero DaysKaiser Franz Josef - Make Rock Great AgainEric & Jeff Clayton - Bowie:DecadeRage - Seasons Of The BlackEreb Altor - UlvenScar Of The Sun - In FloodAccept - The Rise Of ChaosHarem Scarem - UnitedEdguy - MonumentsMasterplan - PumpKings
© DarkScene Metal Magazin