HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Rawhead
Demonstrations

Review
H.E.A.T.
Into The Great Unknown

Review
Hands Of Oracle / The Wandering Midget
Split

Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider
Statistics
5580 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Destruction - The Curse Of The Antichrist - Live In Agony (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 25.09.2009
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
RedStar
RedStar
(243 Reviews)
Keine Wertung
Über Sinn und Unsinn von Live-Alben kann man ja bekanntlich trefflich diskutieren. Als bekennender Freund von Livescheiben und Liebhaber des auf der "Release From Agony" Tour mitgeschnittenen "Live Without Sense" - Albums von 1989 übernehme ich aber liebend gerne die Rezension dieses Livedokuments der modernen Destruction.

Auf ihrem nunmehr dritten Livealbum servieren uns die süddeutschen Thrasher einen repräsentativen Querschnitt durch nunmehr fast 27 Jahre Bandgeschichte. Die Live-Energie, welche die drei Destruction-Jungs live auf der Bühne rüberbringen wurde auf vorliegendem Doppelalbum perfekt eingefangen.

Bei Best-Of Compilations oder Livealben zeigt sich zumeist, welch gute Songschreiber am Werke sind. Nicht anders ist es bei Destruction … ein Thrash-Hit jagt den nächsten quer durch die vergangenen Dekaden. Mitzuverfolgen vom Einstieg "The Butcher strikes back" über den Classic "Curse The Gods" bis zu den Songs vom letzten Studioalbum "D.E.V.O.L.U.T.I.O.N." Review- es rappelt gehörig in der Live-Kiste!

Die Diskographie nach dem Comeback der Thrasher im Jahre 2000 umfaßt mittlerweile mehr Veröffentlichungen als in der klassischen 80er Besetzung. Folgerichtig stammen 11 der 22 Songs aus der Phase nach dem Comebackalbum "All Hell Breaks Loose". Die Songauswahl der Setlist ist nach der schwächeren "Alive Devastation" Scheibe homogen, der stimmige Aufbau des Livesets lässt wenig Zeit zum Luftholen, ein Klassiker jagt einen Neo-Klassiker und umgekehrt. An der Songauswahl gibt´s insgesamt also wenig zu mäkeln.

Ein Teil der Songs wurde in Wacken 2007 mitgeschnitten. So findet sich auf der neuen Scheibe mit "The Alliance of the Hellhoundz" eine Kooperation mit Rage´s Peavy, Overkill´s Blitz und Communic´s Oddleif. Nett sind das sogenannte „Three Drumkits Wacken Inferno“ bei "Reject Emotions" und Schmiers Ansagen auf japanisch beim aus Tokio stammenden "D.E.V.O.L.U.T.I.O.N". Weiters schaffte es mit "Cracked Brain" erstmals ein Song aus der Non-Schmier-Phase auf ein Livealbum.

Ansonsten ist bei Destruction alles beim Alten: Frontmann und Basser Marcel „Schmier“ Schirmer beherrscht seine typischen Eunuchenschreie wie in alten Zeiten, Gitarrist „Mike“ Sifringer macht Krach für zwei Gitarristen, Drummer Marc Reign sorgt für den nötigen „Wumms“ aus der Schießbude. "The Curse Of The Antichrist" verfügt über einen sauberen, aber nicht zu glattgebügelten Sound, das Cover fügt sich nahtlos in die zuletzt wieder präsente „Butcher-Reihe“ ein. Ebenfalls erstklassig auf diese Live-Scheibe gebannt: Das typische Riffing, das crunchy Destruction - Gitarrengewitter.

Destruction und Thrash Metal – Nichtmöger sowie generell Gegner von Livealben sollten die Finger von diesem Tondokument lassen. Thrash – Fans sollten der Scheibe aber jedenfalls Gehör schenken, zumal passable Livedokumente mit ansprechendem Sound und passender Songauswahl vor allem im Thrash-Bereich eher rar gesät sind. Gutes Teil.

Trackliste
  1. The Butcher Strikes Back
  2. Curse The Gods
  3. Nailed To The Cross
  4. Mad Butcher
  5. The Alliance Of Hellhoundz
  6. D.E.V.O.L.U.T.I.O.N.
  7. Eternal Ban
  8. Urge The Greed Of Gain
  9. Thrash Till Death
  10. Metal Discharge
  11. The Damned
  1. Cracked Brain
  2. Soulcollector
  3. Death Trap
  4. Unconscious Ruins
  5. Life Without Sense
  6. The 7 Deadly Sins
  7. Antichrist
  8. Reject Emotions
  9. Thrash Till Death
  10. Total Desaster
  11. Bestial Invasion
Mehr von Destruction
Reviews
07.07.2013: Infernal Overkill (Classic)
24.11.2012: Spiritual Genocide (Review)
22.02.2011: Day of Reckoning (Review)
15.11.2010: Live Without Sense (Classic)
14.02.2010: A Savage Symphony - The Wacken Inferno (Review)
19.08.2008: D.E.V.O.L.U.T.I.O.N (Review)
16.11.2003: Metal Discharge (Review)
01.02.2002: The Antichrist (Review)
News
12.10.2017: Best-Of-Kompilation No. 2, Trailer
15.09.2017: "Thrash Anthems II" steht vor der Tür
27.11.2016: "Europe Under Attack" Tourdates 2017.
11.08.2016: "Generation Nevermore" Lyric-Video.
04.05.2016: "Under Attack" Video!
29.04.2016: Fette Tour mit Flotsam&Jetsam und Enforcer.
18.03.2016: Lyric-Video zu "Second To None".
12.02.2016: Zeigen uns das "Under Attack" Artwork.
25.11.2012: Neue Platte im Stream
13.11.2012: Blutiger Videoclip zu "Carnivore" online.
09.11.2012: Teaser zu fettem neuen "Carnivore" Clip.
06.10.2012: Stellen neuen Song "Cyanide" vor.
21.09.2012: Enthüllen cooles "Spiritual Genocide" Artwork.
13.09.2012: "Spiritual Genocide"-Cover-Trailer online!
18.02.2011: "Hate Is My Fuel" Videoclip Premiere!
27.01.2011: Neuer Song "Hate Is My Fuel" online.
19.01.2011: Weiterer "Day Of Reckoning" Trailer.
22.12.2010: Erster "Day Of Reckoning" Trailer online.
16.11.2010: Cover der neuen CD zu betrachten
18.06.2010: Zurück zu Nuclear Blast
10.03.2010: Marc Reign verlässt die Band
24.02.2010: "The Butcher Strikes Back" Livevideo online.
18.12.2009: Enthüllen Cover der "Savage Symphony..." DVD.
09.12.2009: DVD Trailer zu "A Savage Symphony..."
03.07.2009: VÖ der Live Scheiblette verzögert sich.
04.06.2009: "The Curse Of The Antichrist - Live In Agony"
11.02.2009: Doch wieder am Witchhunter-Tribute.
19.01.2009: angeSCHMIERtes Tribut an Witchhunter!!!
11.08.2008: Erster Videoclip zum neuen Brecher.
07.07.2008: Artwork zu "D.E.V.O.L.U.T.I.O.N.".
12.06.2008: Fernsehauftritte mit Meister Schmier im SWR.
21.05.2008: Details zum 25er Jubiäums Album der Thrasher.
21.04.2008: Neues Album im August!
26.01.2007: Totales Desaster auf Video
10.08.2005: haben neuen Videoclip fertig ...
02.05.2005: Kostprobe...
24.08.2004: Schmier Jackenlos...
27.05.2004: Drummer verhaftet
05.03.2004: Trailer - DESTRUCTION DVD
15.02.2004: nähere Infos zur DVD
12.02.2004: DVD Veröffentlichungstermin aufgeschoben
05.02.2004: Jubiläumsfeier - 12. 2. 2004
01.02.2004: erste DVD
23.11.2003: Vorab Clip zur DVD online
05.08.2003: Filmen Video
03.05.2003: Neues Album
21.03.2003: Musikalisches Statement
12.03.2003: Feier am Metalfest
Interviews
29.04.2011: Kinders, es muss auch mal geschimpft werden im Gagaland!
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Rawhead - Demonstrations H.E.A.T. - Into The Great UnknownHands Of Oracle / The Wandering Midget - SplitInner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the Shires
© DarkScene Metal Magazin