HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Communic
Where Echos Gather

Review
Adrenaline Mob
We The People

Review
Kings Will Fall
Thrash Force One

Review
Destruction
Thrash Anthems II

Review
Cripper
Follow Me: Kill!
Upcoming Live
Wien 
Erfurt 
Geiselwind 
Mannheim 
München 
Obertraubling (Regensburg) 
Pratteln 
Statistics
5614 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Amon Amarth - Twilight Of The Thundergod (CD)
Label: Metal Blade Records
VÖ: 19.09.2008
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2788 Reviews)
9.0
Es gibt im Leben fast jeder begnadeten Band einen Zeitpunkt, ein Album, wo sie sich sagen muß: Das war’s, besser wird’s nicht mehr! Wir haben alles aus unsrem Sound rausgeholt, und müssen fortan versuchen das Level zu halten! Toll, wenn man an solch einem Punk anlangt, da es heißt dass man ein Hammeralbum, ja einen Klassiker kreiert und damit genau das erreicht hat, was die meisten nie schaffen. Amon Amarth sind eine jener Bands.
Die Schweden haben bislang kein wirklich schwaches Album abgeliefert, es vielmehr geschafft mit "Versus The World" und "With Oden On Our Side" zwei absolute Viking Death Metal Meilensteine mit eigenem Charakter zu schaffen, die bereits heute ihren Geschichtsbucheintrag sicher haben. Vor allem letzteres war der Inbegriff des Schaffens, vereinte alle Stärken dieser Band mit einer Wahnsinnsatmosphäre und bot ausschließlich Hits. Ein zehn Punkte Album für die Ewigkeit eben und genau jenes Werk, von dem ich eingangs erzählte!

Mächtiger könnte der Schatten kaum sein, der über "Twilight Of The Thunder God" schwebt. Was also kann man sich also erwarten? Das Album strotzt einmal mehr vor Kraft, Melodie und Mitsingpotenital. Einmal mehr gibt es Viking Death Metal Hits am Fließband, einmal mehr brettern Amon Amarth ihren Treuschwur an Odin durch die Welt und natürlich sind auch diesmal einige potentielle Klassiker mit an Bord. Vor allem die schwer rudernden Midtempostampfer strotzen einmal mehr vor Energie und Selbstsicherheit. Allen voran das kommende live-Highlight "Guardians Of Asgaard", der legitime "Pursuit Of Vikings" Nachfolger. Eine höllisch fette und atmosphärische Hymne, die schon jetzt darauf wartet, die Clubs und Hallen in Schutt und Asche zu legen. Diesem Death Metal Gebet stehen der fette, mit großen Gitarrenmelodien geschmückte Doppelbasskracher eines Titelsongs ebenso schlagkräftig zur Seite, wie der modern gehaltene und fett groovende Wellenbrecher "Free Will Sacrifice", die majestätische Hymne "Tatters Banners And Bloody Flags", oder das dramatische "Embrace Of The Endless Ocean". Diese Hiebe lassen aber schon überhaupt nix anbrennen und werden jeden Amon Amarth Fan beglücken. Der Rest des Albums ist zwar auch über jeden Zweifel erhaben, läßt jene Euphorie die der Vorgänger auslöste aber nicht so richtig aufkommen, da man sich einfach eingestehen muss, dass man Überhymnen wie "Runes To Memory", "Gods Of War Arise", oder " Prediction Of Warfare" einfach nicht am Fließband erschaffen kann und jene Magie, die den Vorgänger zur totalen Sucht machte, nicht mehr zu toppen war.

Am Ende muß man natürlich eingestehen, dass jeder Ton sitzt, jede Nummer Klasse hat und wirkliche Schwachpunkte Mangelware sind.
Amon Amarth stecken in ihrem eigens kreierten, enorm engen Korsett fest und können den übermächtigen Schatten erwartungsgemäß nicht besiegen. Dafür war der Vorgänger zu großartig! Allein die Tatsache jedoch, dass "Twilight Of The Thundergod" ohne Frage ein weiteres absolutes Klassealbum einer begnadeten Band und nahezu gleichwertig mit einem Überalbum wie "With Oden On Our Side" ist, sollte Argument genug sein um einmal mehr mit den Langschiffen der Schweden zu rudern.

Die fette Mischung aus schnellen Hämmern, Midtempoepen und melodischen Songs, die perfekte Produktion und ein grandioses Artwork sollten das ihre dazu beitragen, dass Amon Amarth wie selbstverständlich den nächsten Schritt ihrer Erfolgstreppe richtung Valhalla gehen.

Amon Amarth sind mit "Twilight Of The Thundergod" mehr denn je eine völlig eigenständig und mächtige Konstante im Metal!

Trackliste
  1. Twilight of the Thunder God (feat. Roope Latvala)
  2. Free Will Sacrifice
  3. Guardians of Asgaard (feat. Lars Göran Petrov)
  4. Where is Your God?
  5. Varyags of Miklagaard
  1. Tattered Banners and Bloody Flags
  2. No Fear for the Setting Sun
  3. The Hero
  4. Live for the Kill (feat. Apocalyptica)
  5. Embrace of the Endless Ocean
Mehr von Amon Amarth
Reviews
10.04.2016: Jomsviking (Review)
11.06.2013: Deceiver Of The Gods (Review)
05.02.2012: Sorrow Throughout The Nine Worlds (Classic)
29.03.2011: Surtur Rising (Review)
23.11.2009: Versus The World (Review)
30.09.2006: With Oden On Our Side (Review)
10.09.2004: Fate Of Norns (Review)
News
14.07.2017: Cooler Videoclip zu "The Way Of Vikings"
23.11.2016: Tour mit Dark Tranquillity inkl. Innsbruck Show
20.09.2016: "Raise Your Horns" Video mit prominenten Gästen.
18.07.2016: Mit Testament, Behemoth und Grand Magus.
02.05.2016: Deutschland Dates der "Jomsviking"-Tour.
21.04.2016: Macht mit beim "Raise Your Horns" Videoclip!
16.03.2016: Opulenter neuer Videoclip der Wikinger!
01.02.2016: Bärenstarker "First Kill" Videoclip!
25.01.2016: "Jomsviking" erscheint im März!
21.01.2016: Cooler Viking-Posers Videoteaser zur Single!
17.10.2014: 2015er Europa-dates mit Huntress.
21.09.2014: Fetter Viking-Clip zu "Deceiver Of The Gods".
05.02.2014: Erstes Bild von Johan Hegg als Film-Wikinger.
19.01.2014: Epischer Mammut-Videoclip zu "Father Of The Wolf".
10.06.2013: Liveclip des "Deceiver Of The Gods" Titelsongs.
09.06.2013: Im Herbst mit Carcass als Support auf Tour!
23.05.2013: "Forging Mjölnir" Doku und neuer Song.
04.02.2013: Messiah Marcolin zu Gast am neuen Album.
07.01.2013: Spielen neue Platte ein
31.01.2012: Feiern ihren 20. Geburtstag mit fünf speziellen Shows!
29.08.2011: Mit eigener Biersorte
29.06.2011: "Destroyer Of The Universe" Videoclip.
01.06.2011: Europatourdaten mit Österreich-dates.
23.03.2011: System Of A Down Coversong "Aerials" online.
14.02.2011: Stellen den nächsten Hieb "Slaves Of Fear" vor.
31.01.2011: Neuer Song "War Of The Gods" steht online.
18.01.2011: Phänomenales "Sutur Rising" Artwork!
18.12.2010: Neue Europa Tourdaten und Support Act.
07.12.2010: Verkünden Titel ihres neuen Albums
17.11.2010: Arbeiten am neuen Album gehen voran!
23.03.2009: "Guardians Of Asgaard" Videoclip.
05.03.2009: "Guardians Of Asgard" Making Of .
12.02.2009: Re-release des Debüts inkl. DVD.
19.09.2008: "Twilight of the Thunder God" Videoclip.
17.09.2008: Videoclip offiziell eingeweiht!
12.09.2008: Weitere "Twilight Of The Thundergod" Probe.
05.09.2008: "Twilight of the Thunder God" trailer.
02.09.2008: Making of zum Videoclip und Trailer zum Album.
19.08.2008: Neuer Song zum Anhören online
09.08.2008: Bilder vom "Twilight Of The Thundergod" Video.
25.07.2008: Grandioses Coverartwork und viel für Sammler.
02.07.2008: Verstärken die "Unholy Alliance"
01.07.2008: "Twilight Of The Thundergod"
19.06.2008: Eigener Comic für die Wikinger.
15.06.2008: Das Boot legt langsam ab und nimmt Fahrt auf.
07.05.2008: Wikinger im Studio!
30.04.2008: Die Mannen rudern ins Studio!
25.03.2008: Fleißige Wikinger!
26.01.2008: Neues vom Wikingerschiff!
10.08.2007: Gold For The Norsemen
15.11.2006: Tagebuch online
04.10.2006: Hoher Charteinstieg!
16.08.2006: Downloadtrack als Appetizer ...
16.09.2004: Charteinstieg
02.07.2004: Tourdaten
25.06.2004: haben Aufnahmen abgeschlossen
21.05.2004: ab 17. Mai im Studio
12.03.2004: neue CD und Tour
18.09.2002: Neue CD
02.07.2002: Versus The World
22.03.2002: Im schwedischen TV
11.03.2002: schreiben an neuem Werk
Interviews
12.12.2009: Amon Amarth ist absolute Teamarbeit!
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Communic - Where Echos GatherAdrenaline Mob - We The PeopleKings Will Fall - Thrash Force OneDestruction - Thrash Anthems IICripper - Follow Me: Kill!Galactic Cowboys - Long Way Back to the MoonWitchery - I Am LegionMarilyn Manson - Heaven Upside DownWitherfall - Nocturnes And RequiemsSteelpreacher - Drinking With The Devil
© DarkScene Metal Magazin