HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Communic
Where Echos Gather

Review
Adrenaline Mob
We The People

Review
Kings Will Fall
Thrash Force One

Review
Destruction
Thrash Anthems II

Review
Cripper
Follow Me: Kill!
Upcoming Live
Wien 
Erfurt 
Geiselwind 
Mannheim 
München 
Obertraubling (Regensburg) 
Pratteln 
Statistics
5614 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Rage - From The Cradle To The Stage (CD)
Label: SPV
VÖ: 25.11.2004
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(955 Reviews)
Keine Wertung
17 Alben, diverse EPs, unzählige Gigs, 90er Mitbegründer der Metal-meets-Classic Bewegschaft und von der Deutschen Heavy Metal Landkarte inzwischen einfach nicht mehr wegzudenken. Das, was ursprünglich unter Avenger vor über zwanzig Jahren begann, entwickelte sich zu einem der emsigsten Unternehmen in Sachen Heavy Metal made in Germany.

Nach so langer Zeit verwundert es nicht, dass auch im Hause Rage dann und wann auch mal der Karton rappelte, aber mit dem aktuellen Line-Up featuring Victor Smolski (g/ex-Mind Odysee) und Mike Terrana (dr/ ex-Malmsteen, ex- Metalium) dürfte das wohl stärkste seit Anbeginn für die aus Herne stammende Formation um Bandkopf & Stimme - nunmehr Glatzkopf & nicht jedermanns Geschmack - Peavy Wagner stehen. Value for money - das erste Full-Legth Livealbum (aufgenommen am 25.1.2004 in der Bochumer Zeche) bietet insgesamt 27 Tracks in toller Atmosphäre bei der allerdings auch (negative) Reminiszenzen zu Running Wild's "Ready For Boarding" entstehen - warum? Der gute Peavy spricht nämlich wie Rock n'Rolf vor einheimischen Publikum "bodenständigerweise" in Englisch, auch den Sound hätte man meines Erachtens ruhig druckvoller nachjustieren können, anyway ... man ist halt schon sehr verwöhnt in Sachen moderner Studiotechnik. SPV bietet übrigens "From The Cradle To The Slave" auch als Digipack, als DO-DVD (inkl. ausführlichem Doku-Material) und als Komplettset an!!! Für Rage Fans sicher eine Pflichtübung, für Rat-lose die ideale Best-Of Lösung!
Trackliste
  1. Orgy Of Destruction
  2. War Of Worlds
  3. Great Old Ones
  4. Paint The Devil On The Wall
  5. Sent By The Devil
  6. Firestorm
  7. Down
  8. Prayers Of Steel
  1. Suicide
  2. Days Of December
  3. Unity
  4. Anarchy (Drum Solo)
  5. Enough Is Enough
  6. Invisible Horizons
  7. Set This World On Fire
  1. Flesh And Blood
  2. Rocket Science (Guitar Solo)
  3. Soundchaser
  4. Straight To Hell
  5. Back In Time
  6. Refuge
  1. From The Cradle To The Grave
  2. Black In Mind
  3. Solitary Man
  4. Don't Fear The Winter
  5. All I Want
  6. Higher Than The Sky
Mehr von Rage
Reviews
10.08.2017: Seasons Of The Black (Review)
13.07.2016: The Devil Strikes Again (Review)
16.01.2016: My Way (Review)
24.02.2012: 21 (Review)
18.02.2010: Strings To A Web (Review)
11.03.2008: Carved In Stone (Review)
23.03.2006: Speak Of The Dead (Review)
06.10.2003: Soundchaser (Review)
28.05.2002: Unity (Review)
News
28.07.2017: Video zu "Seasons Of The Black" Titelsong
03.07.2017: Neu aufgenommene Classics
27.05.2017: Videoclip zur neuen Single "Blackened Karma"
07.06.2016: "The Devil Strikes Again" Videoclip.
02.05.2016: "Spirits Of The Night" Lyric-Clip.
24.01.2016: Zeigen den "My Way" Videoclip.
24.11.2015: Bringen 10CD-Box "The Refuge Years".
18.06.2015: Neues Lineup + Tourdaten
04.02.2015: Peavy und Victor geben Trennung bekannt.
14.04.2014: Stellen "Anybody Home" Lyric-Clip vor.
24.03.2014: Enthüllen zweiten Teil der Liner-Notes zu »The Soundchaser Archives«!
26.02.2014: Mega-Compilation zum 30. Jubiläum.
04.01.2013: Zeigen Metal-Kreuzfahrt-Doku im NDR.
20.02.2012: Videoclip zum "21" Titeltrack online.
15.02.2012: Videopremiere & Special auf iMusic1
02.12.2011: Geben Coverartwork & Tracklist zu "21" bekannt
08.11.2011: Up-date zur einundzwanzigsten (!) Studio LP
01.02.2010: Stellen neues Prunkstück zum Test bereit.
29.01.2010: "Strings To A Web" Trailer veröffentlicht.
23.01.2010: In alle "Strings To A Web" Songs reinhören.
09.01.2010: Zwei neue Songs auf Myspace geparkt.
12.11.2009: Alle Infos zu "Strings To A Web" stehen bereit.
10.08.2009: Aufnahmen für neues Album beginnen am 20. August
23.01.2009: Video vom TV-Total Auftritt.
20.11.2008: Beim Raab-Bundesvisionscontest.
12.11.2008: "Gib Nie Auf" Minialbum am Start.
02.03.2008: Zwei neue Clips veröffentlicht!
24.02.2008: Video zu TV Total Auftritt!
14.02.2008: In der Glotze
30.10.2006: DVD in der Mache ...
05.11.2004: Österreich Gig!
30.10.2004: Flesh And Blood
15.07.2004: "Soundchaser"-Kreatur ausgestellt
22.04.2004: ab Herbst Doppel-DVD
16.07.2003: Soundchaser
17.02.2003: Album Pläne
Tour
04.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Zeche, Bochum
05.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Halle 101, Speyer
06.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Legend Club, Mailand
07.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Z7, Pratteln
09.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Backstage, München
10.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Rockhouse, Salzburg
12.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Nová Chmelnice, Prag
13.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Masters Of Rock Cafe, Zlin
14.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Collosseum Club, Košice
15.01: Rage, Firewind, Darker Half @ A38 Ship, Budapest
16.01: Rage, Firewind, Darker Half @ Randal Club, Bratislava
Kommentare
DarksceneTom
DarksceneTom
28.12.04 08:17:
...durchschnittlich wie immer und teils klingts sogar falsch. Dafür is es echt live....
Psychodream
Psychodream
13.01.05 21:19:
rage konnten mich nie begeistern (ausnahme: lingua mortis). es gab aber eine geniale live doppelcd, da sind unter anderem bands wie conception, gamma ray, rage vertreten. diese cd war auch nicht schlecht.

ansonsten finde ich rage eher mittelprächtig, da kann ein smolski auch nichts mehr retten. die stimme von peavy ist einfach nur nervtötend. da gibt es bedeutend bessere deutsche bands...
Communic - Where Echos GatherAdrenaline Mob - We The PeopleKings Will Fall - Thrash Force OneDestruction - Thrash Anthems IICripper - Follow Me: Kill!Galactic Cowboys - Long Way Back to the MoonWitchery - I Am LegionMarilyn Manson - Heaven Upside DownWitherfall - Nocturnes And RequiemsSteelpreacher - Drinking With The Devil
© DarkScene Metal Magazin