HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Bratislava 
Dornbirn 
Landeck 
München 
Pratteln 
Salzburg 
St. Pölten 
Wien 
SiteNews
Review
Adagio
Life

Review
Tau Cross
Pillar Of Fire

Live
15.09.2017
Arch Enemy
Music Hall, Innsbruck

Review
Thor
Beyond The Pain Barrier

Review
Sorcerer
Sirens
Statistics
5564 Reviews
453 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
U.D.O. - Nailed To Metal (the Missing Tracks) (CD)
Label: AFM Records
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2770 Reviews)
Keine Wertung
Altmeister und Lebendmumie Udo Dirkschneider, der sich zuletzt mit dem Megahammer "Man And Machine" ja mächtig (und mindestens so stark wie zu besten ACCEPT Zeiten) zu Wort gemeldet hat, scheint also noch selbständig gehen und denken zu können, denn die flotte Kohle reizt ihn immer noch.

War "Live In Russia" einst ein durchaus gerechtfertigtes und lohnendes Live Album der U.D.O History, so schiebt und der blondierte Greis mit "Nailed To Metal" einen zwar gut klingenden, aber eher überflüssigen Nachschlag in die Kehle.
Die "Missing Tracks" bestehen aus massig ACCEPT Klassikern ("Princess Of The Dawn", "Fast As A Shark", "Restless And Wild", "Metal Heart" oder "Balls To The Wall"), von denen mittlerweile aber wohl auch der letzte Bauerntölpel eine live Version im Haus liegen hat und einiger nicht auf dem Hauptteil vertretener Solonummern a la "Hard Attack" oder "XTC". Klar, alles starke Titel, brutal geil gespielt, fett aufgenommen und von tollen Publikumsreaktionen unterwurzelt aber wer brauchts wirklich noch? Vom Vorschlaghammer "Man And Machine" ist kein einziger Song vertreten, Überraschungen und sonderlich rentable Szenen gibt's gar keine.

Udo Dirkschneider ist definitiv eine der herausragendsten und wichtigsten Figuren der Metal Geschichte, U.D.O. ist seit "Man And Machine" stärker und interessanter als je zuvor, aber diese Scheibe ist reiner Ripp-Off den kein Schwein braucht.
Wenn wirklich noch jemand keine live Scheibe des blonden untoten Germanen im Haus hat, dann soll er sich bitte Accept's überragenden Osaka Doppeldecker oder eben gleich "Live in Russia" genehmigen, denn die bringens wirklich.

Wer unbedingt "Nailed To Metal" haben will, der soll eher die zeitgleich erscheinende DVD ausfassen, denn die bietet neben live Songs noch massig Videoclips, einige Audio Schmankerl und Backstage- und Tourszenen.
Mehr von U.D.O.
Reviews
02.11.2016: Live - Back To The Roots (Review)
07.08.2015: Navy Metal Night (Review)
11.01.2015: Decadent (Review)
22.05.2014: Live From Moscow (Review)
22.05.2013: Steelhammer (Review)
10.05.2012: Celebrator (Review)
17.05.2011: Rev-Raptor (Review)
30.03.2011: Leatherhead (Review)
26.08.2009: Dominator (Review)
19.06.2009: Infected (Review)
04.11.2008: Mastercutor Alive (Review)
16.01.2008: Metallized (Review)
18.05.2007: Mastercutor (Review)
18.04.2004: Thunderball (Review)
14.03.2002: Man And Machine (Review)
News
13.04.2017: Dirkschneider "Back To The Roots Show" in Wörgl!
22.07.2016: "Back To The Roots" Live-Album im Oktober.
20.06.2015: Neues Live-Album
19.12.2014: New Video + Tour mit Sister Sin und Garagedays!
20.11.2014: Stellen schon wieder neues Album "Decadent" vor.
01.07.2013: "Heavy Rain" Videoclip veröffentlicht
05.05.2013: Erste Video Auskopplung
19.03.2013: Albumcover & erster Trailer online
13.09.2012: Stefan Kaufmann verläßt die Band.
20.08.2012: "Live In Sofia" erscheint im September.
14.05.2012: Udo gibt Vollgas
03.05.2012: Trailer zur Jubiläums-Compilation
30.10.2011: Bringen 2012 eine Live DVD auf den Markt
21.05.2011: "I Give As Good As I Get" Videoclip.
02.04.2011: Neuer Videoclip, Albuminfos und Artwork.
06.03.2011: "Leatherhead" EP und neues Album in Kürze.
18.12.2010: Stellt den "Jingle Balls" Videoclip vor.
16.12.2010: Präsentiert den neuen Weihnachtssong!
15.01.2010: Protest gegen Tierversuch
21.08.2009: "Dominator" Titeltrack als Gratis-Download
07.08.2009: Sexy sexy Videoclip.
25.07.2009: Neuer Vidoclip als "Dominator" Vorbote.
12.06.2009: Titeltrack der "Infected" EP online.
07.05.2009: Mini-LP ab Ende Juni
01.05.2009: "Infected" EP und neues Studioalbum.
09.08.2008: Sir Dirkschneider stromt mit fetter DVD.
28.07.2008: Full DVD&CD Package
17.06.2008: Dirkschneider im Duett mit Lordi am W:O:A!
12.11.2007: Konzert am Stick
22.10.2007: 20 Jahre Stahl
05.04.2004: Probleme mit Video?
08.03.2004: DVD
16.01.2004: Neue Scheibe im Anmarsch
Tour
26.10.2017: U.D.O. @ Komma, Wörgl
Interviews
20.06.2012: die deutsche Metal Institution im DS Videotalk
08.10.2009: Heavy Metal im Wandel der Zeit.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Adagio - LifeTau Cross - Pillar Of FireThor - Beyond The Pain BarrierSorcerer - SirensDirkschneider - Live-Back to the Roots-Accepted! Prospekt - The Illuminated Sky Portrait - Burn The WorldSepticFlesh - Codex OmegaKill Procedure - Brink of Destruction Metall - Metalheads
© DarkScene Metal Magazin