HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
B-S-T
Unter Deck

Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum

Review
Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror

Review
Cannibal Corpse
Red Before Black
Upcoming Live
Graz 
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Bremen 
Düsseldorf 
Köln 
Leipzig 
München 
Nürnberg 
Olching 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Weinheim 
Wiesbaden 
Aarau 
Aarburg 
Basel 
Lyss 
Meyrin 
Pratteln 
Wetzikon 
Winterthur 
Zug 
Brescia 
Segrate (Mailand) 
Hluk 
Ljubljana 
Statistics
6329 Reviews
780 Berichte
598 Konzerte/Festivals
Anzeige
29.07.2008: Es scheint endgültig vorbei zu sein. (Life Of Agony)
Life Of Agony - Es scheint endgültig vorbei zu sein.Eine der coolsten Bands der 90er scheint sich endgültig zu verabschieden. Nach einigen Auftritten von Life Of Agony in Europa warten die Fans auf ein neues Album. Sänger Keith Caputo zufolge soll es jedoch auch in ferner Zukunft keins geben.
In einem kürzlich geführten Interview gab Life Of Agony Sänger Keith Caputo bekannt, dass es erst einmal kein neues Album der Alternative Rocker geben wird. Auch ihr 2005 erschienenes Album "Broken Valley" (zum Review) sei eher durch Zufall entstanden.

Caputo erklärte, dass er noch den Rest des Jahres 2008 und auch Anfang 2009 auf Tour sein werde, um sein aktuelles Solo-Album "Foundness For Hometown Scars" live zu präsentieren.

Alle Mitglieder von Life Of Agony befänden sich gerade in verschiedenen Kapiteln ihres Lebens. Deswegen sei in absehbarer Zukunft auch kein neues Album der Band geplant.

Wir erinnern uns gern an große Taten:

"This Time"



"Through And Trough"



"Weeds"

Quelle: Metal Hammer
Life Of Agony im Internet
Mehr von Life Of Agony
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
B-S-T - Unter DeckBeast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul Coldspell -  A New World AriseGwar - The Blood of Gods
© DarkScene Metal Magazin