HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Avatar
Avatar Country

Review
Decapitated
Anticult

Review
Sons Of Sounds
Into The Sun

Review
Warrior Soul
Back On The Lash

Review
Below
Upon A Pale Horse
Upcoming Live
Innsbruck 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Bremen 
Burglengenfeld 
Dresden 
Essen 
Frankfurt am Main 
Hamburg 
Kaiserslautern 
Köln 
Lichtenfels 
Memmingen 
München 
Oberhausen 
Siegburg 
Stuttgart 
Wiesbaden 
Wuppertal 
Oberentfelden 
Pratteln 
Zürich 
Mailand 
Rom 
Trezzo sull'Adda (Mailand) 
Brno 
Prag 
Zlin 
Bratislava 
Ljubljana 
Budapest 
Statistics
6363 Reviews
784 Berichte
471 Konzerte/Festivals
Anzeige
13.08.2004: David Vincent is back (Morbid Angel)
Sänger/Bassist Steve Tucker hat die Florida-Todesblei-Institution MORBID ANGEL zum zweiten Mal verlassen und wird auf der im September startenden Tour durch Mexiko und Südamerika von seinem wegen seiner rechtslastigen Gesinnung umstrittenen Vorgänger David Vincent ersetzt, der zuletzt mit seiner Frau Gen den Sado-Maso-Haufen GENITORTURERS leitete.
»Ich habe mich nach vielen Diskussionen dazu entschlossen, Morbid Angel zu verlassen«, ließ Tucker in einem Presse-Statement verlauten. »Es gibt viele Gründe für meinen Ausstieg - persönliche, musikalische und einige sehr logische. Aber das alles ist und bleibt eine Sache, die nur die Band und mich etwas angeht. Morbid Angel gab es schon viele Jahre, bevor ich zu ihnen gestoßen bin, und sie werden noch viele weitere Jahre existieren.«
Tucker will sich in Zukunft auf Studiotätigkeiten und das Managen von Nachwuchs-Bands konzentrieren.

Quelle: RockHard Online
Morbid Angel im Internet
Mehr von Morbid Angel
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Avatar - Avatar CountryDecapitated - AnticultSons Of Sounds - Into The SunWarrior Soul - Back On The LashBelow - Upon A Pale HorseDisbelief - The Symbol Of DeathPretty Boy Floyd - Public Enemies Souls Demise - Angels Of DarknessAmplifier - Trippin` With Dr. FaustusOperation: Mindcrime - The New Reality
© DarkScene Metal Magazin