HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Sons Of Sounds
Into The Sun

Review
Warrior Soul
Back On The Lash

Review
Below
Upon A Pale Horse

Interview
Architects Of Chaoz

Review
Disbelief
The Symbol Of Death
Upcoming Live
Innsbruck 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Bochum 
Bremen 
Burglengenfeld 
Dresden 
Essen 
Frankfurt am Main 
Geiselwind 
Kaiserslautern 
Köln 
Leipzig 
Memmingen 
München 
Oberhausen 
Obertraubling (Regensburg) 
Stuttgart 
Wiesbaden 
Aarburg 
Pratteln 
Zürich 
Bologna 
Mailand 
Rom 
Trezzo sull'Adda (Mailand) 
Ostrava 
Prag 
Zlin 
Bratislava 
Ljubljana 
Budapest 
Statistics
6361 Reviews
784 Berichte
488 Konzerte/Festivals
Anzeige
09.08.2017: Infos zum anstehenden Release "E" (Enslaved)
Enslaved - Infos zum anstehenden Release Die Schwarzwurzelmeister ENSLAVED kündigen für den 13. Oktober die Veröffentlichung ihres neuen Albums "E" über Nuclear Blast an. Die Norweger bringen somit die erste Platte raus, auf der ihr neuer Keyboarder und Clean-Sänger Håkon Vinje zu hören ist. Geschrieben haben die Platte erneut Ivar Bjørnson (g.) und Sänger/Bassist Grutle Kjelsson (Lyrics). Jens Bogren mischte und masterte "E" in den Fascination Street Studios. Das Cover-Artwork stammt vom norwegischen Künstler Truls Espedal. Als Gastmusiker werden auf dem Langspieler Einar Kvitrafn Selvik (WARDRUNA), Flötist Daniel Mage sowie Jazz-Saxofonist Kjetil Møster vertreten sein. Zum Albumtitel "E" erklärt Ivar Bjørnson:

"Das Konzept des Albums dreht sich sowohl um den lateinischen Buchstaben als auch die Rune von E: Die Rune "Ehwaz" sieht aus wie ein "M", wenn man sie schreibt (hier wird's richtig verwirrend!) - Jene Rune (die zwar wie "M" geschrieben, aber wie "E" gesprochen wird) bedeutet "Pferd" und sieht auch so aus. Hinzu kommt die esoterische Bedeutung davon, die "Vertrauen" und "Zusammenarbeit" ist. Eine der ältesten Zusammenschlüsse in der Geschichte ist die des Menschen mit dem Pferd. Als man Pferde erstmals zähmte, entstand wohl diese esoterische Assoziation, denn jetzt konnten Menschen sich schneller fortbewegen, schneller fliehen und auch noch von dem Tier essen und trinken in Form von Pferdemilch oder -blut. Und natürlich konnte man vor seinen Feinden mit den Dingern angeben und sich darüber streiten, wer das beste Tier hat.

Aber nein, es geht natürlich nicht um Pferde per se auf diesem Album, sondern um die Symbiose, die Mensch und dieses Tier verbindet, und die lebenswichtig für uns ist. Dieses Konzept weiten wir aus. Sei es auf Mensch und sein Fortbewegungsmittel, eine Person und ihr Partner, ein Kind und seine Eltern, Musiker und Instrument, Chaos und Ordnung, Bewusstsein und Unterbewusstsein, Odin und Sleipnir - Weisheit und Kommunikation. Es gibt viele verschiedene Variationen dieses Verhältnisses in unserem Album. Die Verbindung von Mensch zur Natur, einstige und jetzige Persönlichkeiten in einem selbst, die bewusste Angst und der unterbewusste Trieb... und viele weitere."

Die "E"-Tracklist:

01. Storm Son (10:54)
02. The River’s Mouth (5:12)
03. Sacred Horse (8:12)
04. Axis Of The Worlds (7:49)
05. Feathers Of Eolh (8:06)
06. Hiindsiight (9:32)
Bonus track available on the digipak:
07. Djupet (7:39)
08. What Else Is There? (Röyksopp-Cover) (4:44) Quelle: rockhard.de
Enslaved im Internet
Mehr von Enslaved
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Sons Of Sounds - Into The SunWarrior Soul - Back On The LashBelow - Upon A Pale HorseDisbelief - The Symbol Of DeathPretty Boy Floyd - Public Enemies Souls Demise - Angels Of DarknessAmplifier - Trippin` With Dr. FaustusOperation: Mindcrime - The New RealityBlackmore's Night - Winter Carols 2017Heretic - A Game You Cannot Win
© DarkScene Metal Magazin