HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum

Review
Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror

Review
Cannibal Corpse
Red Before Black

Live
30.10.2017
Leprous
Luxor, Köln
Upcoming Live
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Bremen 
Düsseldorf 
Frankfurt am Main 
Köln 
Leipzig 
München 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Wiesbaden 
Aarburg 
Lyss 
Meyrin 
Pratteln 
Wetzikon 
Winterthur 
Zug 
Zürich 
Brescia 
Brno 
Hluk 
Prag 
Budapest 
Statistics
6328 Reviews
780 Berichte
622 Konzerte/Festivals
Anzeige
23.07.2015: Unterzeichnen bei MEtal Blade. Neues Album. (Redemption)
Redemption - Unterzeichnen bei MEtal Blade. Neues Album.Die Prog-Metaller REDEMPTION haben ihr neues Album fertig aufgenommen und bei Metal Blade unterschrieben! Die Band ist das Baby von Nick van Dyk (Gitarre, Keyboards) und besteht außerdem aus Sangeslegende Ray Alder (Fates Warning, Engine), Bassist Sean Andrews und Drummer Chris Quirarte sowie Gitarrist Bernie Versailles, der momentan aufgrund gesundheitlicher Probleme ausscheidet.

Nick van Dyk zum Signing bei Metal Blade: "Wir sind unheimlich froh, bei Metal Blade untergekommen zu sein. Brian und sein Team sind schon seit Jahren Freunde, und beim Label unterstützt man uns schon seit den frühen Tagen der Band, ganz zu schweigen davon, dass es einen unauslöschlichen Eindruck in der Metal-Szene hinterlassen hat. Wir arbeiten mit Freunden zusammen, die Leidenschaft für Musik mitbringen und zu den besten der Welt zählen mit dem, was sie tun - Redemption sind echt gespannt darauf, wie wir gemeinsam arbeiten werden!"

Mit dem neuen Album kehren REDEMPTION nach einer Pause zurück, die etwas länger als üblich war- van Dyk erklärt: "So lange hat es bisher nie bei uns gedauert, aber das hatte mehrere Gründe. Darum freuen wir uns umso mehr, uns wieder zu melden, und ich kann ehrlich sagen, dass diese Platte die bisher Beste unserer Karriere ist. Im Moment machen wir den Feinschliff. Die Songs klingen unleugbar nach uns, sind eine Mischung aus Energie, Dringlichkeit, Melodie und Härte, die sich wie ein roter Faden durch unser Schaffen spinnt. Was das Songwriting und die Einzelleistungen angeht, haben wir allerdings eine Schippe draufgepackt. Die Bandbreite reicht von kurzen, knackigen Tracks bis zu Prog-Power-Epen, unter dem dem längsten Stück für uns bislang. Das Album wird gerade gemischt und gemastert, und wir können nicht erwarten, dass die Fans es hören!"

Zuletzt möchten REDEMPTION alle wissen lassen, wie es Bernie Versailles geht: "Wir haben auf diesem Album auch zum ersten Mal nicht mit unserem lieben Freund und Gitarristen Bernie Versailles zusammenarbeiten können, der sich gerade von einem Hirnschlag erholt, den er im vergangenen Oktober erlitt. Wir sind heilfroh, dass er Fortschritte macht, auch wenn es ein langwieriger Prozess sein wird. Nach mehreren Unterhaltungen mit ihm, seiner Familie und engen Freunden haben wir gemeinsam beschlossen, dass seine Genesung so verlaufen soll, dass er nur das Beste dafür tut, wieder völlig gesund zu werden, statt den Bedürfnissen der Band nachzukommen. Bernie ist ein Gründungsmitglied, weshalb wir ihm die Tür offenhalten, während er sich eine längere Auszeit gönnt. Wir sind froh, dass ein toller Ersatzmann eingesprungen ist, nicht zu vergessen einige Special Guests. Ich freue mich, diese in den kommenden Wochen anzukündigen, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Die Gitarrenarbeit auf dieser Scheibe ist der Wahnsinn; ich glaube, Fans einer ganz besonderen Band werden völlig weggeblasen sein, wenn sie erfahren, mit wem wir gespielt haben!"

Neue Musik und weitere Details zur sechsten Scheibe der Band nach "This Mortal Coil" von 2011 in Kürze.
Redemption im Internet
Mehr von Redemption
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Beast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul Coldspell -  A New World AriseGwar - The Blood of Gods Vanish - The Insanity Abstract
© DarkScene Metal Magazin