HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum

Review
Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror

Review
Cannibal Corpse
Red Before Black

Live
30.10.2017
Leprous
Luxor, Köln
Upcoming Live
Graz 
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Bremen 
Düsseldorf 
Frankfurt am Main 
Köln 
Leipzig 
München 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Weinheim 
Wiesbaden 
Aarburg 
Lyss 
Meyrin 
Pratteln 
Wetzikon 
Winterthur 
Zug 
Brescia 
Hluk 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
6328 Reviews
780 Berichte
609 Konzerte/Festivals
Anzeige
17.10.2014: Geile Split-Scheibe mit RAM auf CD und Vinyl! (Portrait)
Portrait - Geile Split-Scheibe mit RAM auf CD und Vinyl!Portrait und RAM, zwei der derzeit besten, schwedischen Metal Bands veröffentlichen am 5. Dezember ihr Split-Album "Under Commmand" über Metal Blade Records!

A-Seite
RAM
1. Savage Machine (neuer Song)
2. Welcome To My Funeral (Portrait-Cover)
3. Creatures Of The Night (Kiss-Cover)

B-Seite
PORTRAIT
1. Martial Lead (neuer Song)
2. Blessed To Be Cursed (Ram-Cover)
3. Aggressor (Exciter-Cover)

Surft zur Landing Page HIER, um RAMs Version von PORTRAITs "Welcome To My Funeral" zu hören. Dort könnt ihr auch die CD und das Vinyl in verschiedenen Farbvarianten - auch als Shape-LP! - bestellen.



Kommentar von RAM:
"Warum eine Split mit PORTRAIT? Nach vielen Nächten im Lauf der Jahre, in denen wir mit mehreren ihrer Mitglieder Bier getrunken und Chaos gestiftet haben, ist ziemlich klar geworden, wo beide Bands stehen, wenn es um die Frage nach echtem Metal geht. Als wir als Band anfingen, konnten wir unsere treuen Fans an zwei Händen abzählen, weil niemand den traditionellen Stil seinerzeit hörte oder spielte. Christian von PORTRAIT aber war einer der ersten, der unser Demo bekam und verstand, worum es uns ging. Mit der Zeit haben sich beide Combos weiterentwickelt, aber die rigorose Einstellung hinsichtlich unserer Musik hat sich nie geändert, und davon zeugt diese Split."

Kommentar von PORTRAIT:
"Wir finden es großartig, diese Split mit RAM anzugehen, weil sie schon länger unterwegs sind als wir und uns seit jeher inspiriert haben. Sie sind eine der wenigen zeitgenössischen Gruppen, mit denen wir uns in jeder Hinsicht verbunden fühlen, und teilen die gleichen Ansichten zu Heavy Metal sowie dem, was daraus werden kann. Das Material auf dieser EP zeigt auf, wie breit gefächert dieses erhabene Genre ist, angefangen bei Kiss bis zu Exciter, nicht zu vergessen unser eigenes Zeug; so sollte klar sein, dass sich die Wurzeln des Heavy Metal immer noch weiter ausbreiten - mit unserer Musik und durch unsere Bands."

RAM über ihre drei Stücke:
"'Savage Machine' ist ein harter Track, der uns sehr passend für diese Split vorkommt: geradliniger, bissiger Heavy Metal. Außerdem ist es der erste RAM-Song mit unserem neuen Gitarristen Martin Jonsson und seinem brillanten Spiel."

"'Welcome To My Funeral' ist dann ein Stück vom ersten PORTRAIT-Demo. Ich weiß noch, wie ich es von der Band bekam und laut hörte. Wir wählten diesen Song, weil er einfach klasse ist und wir glaubten, ihn noch heavier machen zu können. Der Text inspirierte mich dazu, hier und dort ein paar Chöre einzufügen. Am Ende klang er sehr old school und düster."

"Wir haben lange diskutiert, wen wir covern sollten, und entschieden uns letztlich für eine Band, zu der alle Mitglieder eine besondere Beziehung haben. Kiss waren diejenigen, die Harry, Martin, Morgan und mich Ende der 70er, Anfang der 80er zum Metal gebracht haben. Da wir einen ihrer härteren Tracks wollten, nahmen wir uns 'Creatures Of The Night' vor, ein Meisterwerk!"


PORTRAIT über ihre drei Stücke:
"'Martial Lead' ist klassischer Metal im Portrait-Stil mit kreischenden Gitarren, pumpenden Bass, hohem Gesang und polternden Drums. Wir schrieben den Song etwa einen Monat nach der Veröffentlichung unseres letzten Albums 'Crossroads'. Er sollte keinen Headbanger enttäuschen, wobei der Text von der Kunst handelt, den Feind mit Wahnsinn und Schrecken zu überziehen."

"Unsere Wahl fiel auf 'Blessed To Be Cursed', weil es seit jeher eines unserer Lieblingstücke von RAM ist und sich leicht umarrangieren ließ, so dass wir eine ureigene Version davon spielen konnten. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis und insbesondere dem hypnotischen Feeling der Strophen."

"Exciter… das Rambo IV der Metal Welt. Wir lieben sie schon immer, auch weil sie definitiv verstehen, wie man die urtümliche Energie des Heavy Metal einfängt und einsetzt. Wir suchten uns 'Aggressor' aus, weil es der perfekte Song des Schreckens ist und bestens zum Konzept der Split passt. Zudem wollten wir mit einem Song aus den 90ern Zeigen, dass wir Exciters andauernden Kampf und Widerstand gegen alle Regeln wertschätzen, wie etwas sein sollte oder nicht, ungeachtet der neusten Trends!"

Portrait im Internet
Mehr von Portrait
News
22.06.2017: Endlich Albuminfos, Hörprobe und Artwork!
10.03.2014: Albuminfos und erste Hörprobe online!
03.02.2011: Zwei neue Tracks
Reviews
10.09.2017: Burn The World (Review)
23.04.2014: Crossroads (Review)
21.05.2011: Crimen Laesae Majestatis Divinae (Review)
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Beast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul Coldspell -  A New World AriseGwar - The Blood of Gods Vanish - The Insanity Abstract
© DarkScene Metal Magazin