HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Bratislava 
Dornbirn 
Landeck 
München 
Pratteln 
Salzburg 
St. Pölten 
Wien 
SiteNews
Review
Adagio
Life

Review
Tau Cross
Pillar Of Fire

Live
15.09.2017
Arch Enemy
Music Hall, Innsbruck

Review
Thor
Beyond The Pain Barrier

Review
Sorcerer
Sirens
Statistics
6290 Reviews
775 Berichte
2337 Benutzer
97276 Forumsbeiträge
104 Konzerte/Festivals
Anzeige
27.09.2011: "The Golden Bough" Nachfolger für Ende '12 (Atlantean Kodex)
Die fränkischen Epic Doomster werkeln derzeit an ihrem - bislang noch unbetitelten - zweiten Longlpayer, also dem Nachfolger zu "The Golden Bough", der allerdings erst Ende 2012 oder sogar Anfang 2013 veröffentlicht werden soll.

Kommentar von Gitarrist Manuel Trummer:

Das neue Album nimmt so langsam Form an. Bislang haben wir etwa 30 Minuten an ganz neuem, unveröffentlichtem Material. Es wird keine Demo-Songs oder ältere Songs von vorherigen Veröffentlichungen auf dem Album geben. Was die generelle Richtung angeht, so kann man den gleichen Klang und die gleiche Atmosphäre wie auf "The Golden Bough" erwarten. Es wird keinerlei Stilwechsel geben.

Das Material, das wir bislang geschrieben haben, reicht von netten Headbanging-Uptempo-Hymnen bis zu ein paar der langsamsten und epischsten Klänge, die wir bisher aufgenommen haben..., ich würde sagen, dass unsere Hauptkoordinaten immer noch in der "Into Glory Ride"-Ära von MANOWAR, der Wikinger-Ära von BATHORY, urwüchsigem 80er-U.S.-Metal, serviert mit einem gerüttelt' Maß NWOBHM, zwischen Folk und 70er-Vibes liegen. Alles regressiv, alles ATLANTEAN KODEX.
Quelle: Metalnews.de
Atlantean Kodex im Internet
Mehr von Atlantean Kodex
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Adagio - LifeTau Cross - Pillar Of FireThor - Beyond The Pain BarrierSorcerer - SirensDirkschneider - Live-Back to the Roots-Accepted! Prospekt - The Illuminated Sky Portrait - Burn The WorldSepticFlesh - Codex OmegaKill Procedure - Brink of Destruction Metall - Metalheads
© DarkScene Metal Magazin